Wenn man die Webmaster-Adresse der Klapse hat ...

Wenn man die Webmaster-Adresse der Klapse hat (und zwar aus gutem Grund), dann wundert man sich nicht mehr über vieles. Leute, die sich online in Foren mit anderen kloppen, geben so nette falsche Mailadressen wie “brunzgeile-sau@klapse.de” an. Wer Software registiert, behauptet “idiot@klapse.de” zu sein und ich werde wohl nie erfahren, wer Hannah, Horst und Marvin sind, die fröhlich-behämmert seit Monaten jedem Depp auf dem virtuellen Planeten gegenüber eine Mailadresse mit der Endung @klapse.de angeben. Aber heute hat es dann doch wieder jemand geschafft, dass ich beinahe spuckte. Folgende Mail kam an, und man beachte die unverfrorene Ausdrucksweise, die fehlende Rechtschreibung und die Selbstverständlichkeit, mit der das Ansinnen geäussert wird:
wir suchen für ein musikvideo eine psychatrie abteilung. wir benötigen für den dreh als kulisse eine geschlossene zelle und einen flur.haben sie kontaktadressen von psychiatrien? bei fragen stehe ich ihnen gerne zur verfügung.über eine antwort ihrerseits würde ich mich sehr freuen. beste grüsse….[zensiert]

Auf meinen Hinweis, dass da erstens die SCHULE wohl kaum der richtige Ansprechpartner ist (die haben nämlich keine geschlossenen Zellen, sondern Klassenräume ...) und dass ich persönlich so ein dahingeäussertes Verlangen ziemlich oberflächlich und rücksichtslos finde, wo es doch um ein kommerzielles Musikvideo geht, offensichtlich ... kam die Antwort:

dann sollten sie der macher der filme ,wie schweigen der lämmer, auch mal so eine mail schreiben!!! wir suchen lediglich so eine kulisse und keine patienten. ich weiss sehr wohl,wie so etwas ist!

Ah so, ja. Der Macher der Filme, wo Lämmer schweigen, arbeiten hoffentlich professioneller. Was auch nicht schwierig sein dürfte. Das patzige Mädel hat seine eigene Domain angegeben, wo ich in den Genuss eines “Amateurmodells” Jahrgang 1981 kam, das neben der Schule bei besagter Plattenfirma offensichtlich ohne Aufsicht Unfug treiben darf. Ihr kommt nicht in den Genuss, ätsch. Aber ehrlich, ob Ihr da was verpasst habt ...

(Just for the record: Ein “Hups, das haben wir nicht bedacht, sorry” von Seiten der jungen Dame oder ihrer Aufsichtspersonen hätte es auch getan.)

___________

OK, jetzt muss ich noch was ergänzendes sagen. Ich bin nämlich ein missverstandener Mensch. Naja nicht wirklich. Aber es gibt so viele Leute, die nach aussen hin rund um die Uhr mit Gefühlsunterdrückung und Image-Strukturierung beschäftigt sind, damit sie bloss auf alle anderen cool, souverän und trotzdem verdammt originell wirken. Das ist komplett legal und ich hab auch wirklich nix dagegen. Bloss sind das meiner Erfahrung nach Menschen, die virtuell ein lässiges “du, das hat mich irgendwie aber jetzt doch ein bisschen unangenehm irritiert *kicherknutsch* 😊 ” von sich geben, wenn sie in Wirklichkeit gerade offline schreiend und kotzend vor Wut mit dem Schädel gegen die Wände rammen.

Wenn ich dann schreibe, dass mich etwas irritiert, weil mich etwas irritiert - dann denken jene Personen logischer Weise (?): Aha, die haut gerade den Schädel gegen die Wand vor Wut! Soso. Wie kann man nur, wegen sowas. Soll ich dann auch noch Zeit darauf verschwenden zu erklären: Nö, ich reg mich gar nicht so schnell auf, ich bin so temperamentvoll? Nö. Spätestens nach dieser Erläuterung erwarte ich von Euch deutlich mehr Durchblick. Selten ist jemand oder etwas mir so viel wert, dass ich mich ernsthaft aufrege. Ganz selten. Wenn ich mich richtig aufregen sollte, merkt Ihr das schon, falls ich dann noch Zeit zum Schreiben finden sollte. Versprochen.

*g*
And now back to work.

Noch keine Kommentare Wenn man die Webmaster-Adresse der Klapse hat ...

HINWEIS: Kommentieren ist in diesem Eintrag nicht mehr möglich.