Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Hm. « | » Sind wir nicht alle ...

Die eigene Homepage auf dem (virtuellen) Mac testen:

http://www.danvine.com/icapture.
(gesehen bei Technik-Kultur)

Da bin ich aber froh: Bis auf ein winziges und nicht wichtiges Stückchen “Linie” links oben sitzt und passt alles so, wie es soll. Also scheinbar, ich muss mich ja auf diesen virtuellen Safari da erst mal verlassen (Screenshot). Mir stellt sich rein berufsbedingt auch gar nicht die Frage, irgendwann mal umzusteigen, jedenfalls nicht, so lange ich Fachartikel und Anleitungen für PC-Nutzer schreibe. Was gar nicht zufällig genau das ist, was ich tun wollte und will, weil es mir schon immer am meisten Spaß machte - also kein Apfel am Horizont ;-)

Mittwoch, 28. Januar 2004 um 10:15 AM
techtalkLinkDrucken

Schade ;)
auf den virtuellen Safari kann man sich übrigens bestens verlassen, der Screenshot sieht haargenauso aus wie in meinen realen virtuellen Safari :)

Paso  am  28. Januar 2004

aua, die limone sieht gruselig aus… :-( (aber ich wollte ja sowieso noch einen limonengrünen oder fröhlich orangenen antiken imac ersteigern…)

wenn ich das richtig verstehe, ist das auch ein realer screenshot, sprich irgendwo steht ein greifbarer mac, der die jobs in der queue abarbeitet, seiten aufruft, screenshots macht und die dann auf die website stellt. deshalb auch keine echtzeit.

limone  am  28. Januar 2004
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.