Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Samstag, 14. Februar 1998

*kreisch*Da schleiche ich mich um 3 Uhr ...

*kreisch*
Da schleiche ich mich um 3 Uhr früh ins Web, um nach sechs Stunden Arbeit an KLAPSE und Mails das Update an den KLAPSEn-Seiten zu machen ... und werde mit einem knackigen “... und wo ist das Diary?????” begrüsst.

Da! Da ist es! Waaaaaaaaaa!”
*lach*
aber ich geh jetzt schlafen, so!

Wenn Ihr nie wieder von mir hört - ich werde heute eine neue Festplatte einbauen. Da ich das noch nie gemacht habe, die alte aber röchelt und gongt ... wie auch immer. Ihr wisst schon. Gute Nacht :-)

P.S. Am Mittwoch auf RTL: “Die Mädchenfalle - der Tod kommt online” *LOL*

# 14. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Donnerstag, 12. Februar 1998

Heute konnte ich nicht arbeiten. Gestern nacht ...

Heute konnte ich nicht arbeiten. Gestern nacht habe ich eine Mail von einer Internet-Bekannten bekommen, die ihren Selbstmord ankündigte und habe postwendend die Polizei dahin gejagt, um dann von den Polizisten in ihrer Wohnung nicht mehr als die Auskunft zu erhalten “Sie lebt noch”. Das war keine unterhaltsame Nacht, und auch kein guter Vormittag. Als Nicht-Angehörige hatte ich kein Recht auf Informationen und so dauerte es recht lange, bis ich es dann schliesslich schaffte, herauszufinden, dass es ihr wieder besser ging. (Da war der Tag natürlich schon gelaufen, na, auch egal, ich hatte noch Resturlaub.) Das war ein ganz schöner Schocker, und ich ekele mich fast schon wieder vor dem Gedanken, wie die sogenannte “Satire-Front” diesen Tagebucheintrag wieder in den Dreck zieht.

Andererseits bin ich nicht bereit, meine Art oder meine Einträge zu ändern oder einzuschränken, nur weil andere verbittert und erbittert die großen Löcher in ihrem Leben im Web zu kompensieren suchen.

# 12. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Mittwoch, 11. Februar 1998

*schnauf* Heute habe ich die restlichen Seiten ...

*schnauf* Heute habe ich die restlichen Seiten von KLAPSE 1 abgetippt und an Chiya gemailt *freu* Abtippen ist ja doch eine elende Schinderei, ich muss das völlig verdrängt haben, als ich nicht nur bereitwillig die Hand hob, sondern auch andere überredete. OCR mag ja eine feine Sache sein, aber nicht bei Kopien einer Schülerzeitung von 1991. Ihr könnt sie alle lesen - und in was für einem Design! Chiya hat sich mal wieder selbst übertroffen *schmunzel*

Klapse 1 auf http://www.melody.de/klapse

Dann mal wieder ein Update auf der Emanzen-Seite :-) Die lila Seiten marschieren tapfer auf die grosse 100.000er Besucherzahl zu und wie es sich für eine ordentliche Hausfr… “Feministin” gehört, wird vorher schnell noch mal gründlich aufgeräumt. Wenn man bedenkt, dass ich meine Besucher nie mit bettelnden “Komm doch wieder”- Rundmails belästigt habe und auch an die tausende von Mails nie meine URL (nur neuerdings die der KLAPSE) anhänge, weder fremde Gästebücher noch Foren mit Werbung zuschmiere .... ist das durchaus nicht schlecht, oder? :-) Rund einhunderttausend Besucher in 15 Monaten.

Obwohl ich wohl nie rausfinden werde, wieviel Menschen nun meine gesamte Homepage bzw. die einzelnen Seiten wirklich angeschaut haben, kann ich doch davon ausgehen, dass es zwischen 160.000 und 190.000 seit Juli 1996 waren. Und jetzt kann ich nicht nur nachschauen, wer hier so herumhängt *grins* sondern habe auch zuverlässige Zahlen, die nicht von so einem komischen dubiosen Webcounter alleine kommen. Ihr müsst schon entschuldigen, dass ich die Zahlen hier hineinpappe, ich habe echt keine Lust, das dauernd auszudrucken und es kann durchaus sein, dass ich diese Infos noch einmal brauche :o)

# 11. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Dienstag, 10. Februar 1998

Ein netter Anruf kam also gestern mittag ...


Ein netter Anruf kam also gestern mittag von der Redaktion Hans Meiser ... da gibt es eine Sendung, die am naechsten Montag aufgezeichnet wird und fuer die eine Frau gesucht wird, die gegen den Autor von Felidae andiskutiert. Pirinci soll angeblich die Meinung vertreten, dass es eine Verschwendung sei, wenn Frauen eine aufwendige Ausbildung erhalten, da die meisten ja doch heiraten und Kinder kriegen. Dazu gaebe es mehr als einen Satz zu sagen, typisch fuer so eine Hausfrauensendung, dass man sich die Muehe ueberhaupt machen muss :-) Aber Emanzenseite hin oder her, ich bin wirklich gluecklicherweise nicht so festgelegt auf ein einziges Thema und mache momentan ganz andere Sachen. Obwohl Herr Meiser mir bei den zwei oder drei Malen, die ich einen Blick in seine Sendung war, sehr nett und kompetent vorkam, war der Termin am Montag auch leider echt ein bisschen kurzfristig.

Die Dame wurde von mir an die Webgrrls weiterverwiesen und vielleicht schickt Karin ja eine Rundmail oder geht selbst oder oder .... Es gibt soviele publicitygeile Leute, das sollte doch kein Problem sein, jemanden zu finden. (Die Hans-Meiser-Dame konnte nicht so ganz verstehen, dass ich nicht bereit war, einen anderen - bereits bestehenden semi-privaten Termin - fuer die einmalige Chance sausen zu lassen, vor einer Kamera zu stehen. Na, wetten das war wieder gar nicht so einmalig? *grins*)

# 10. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Montag, 09. Februar 1998

Internetmagazin ...? Mir schreiben soviele Männer :-) ...

Internetmagazin ...? Mir schreiben soviele Männer :-) sie hätten mich im Internetmagazin gefunden??? Der eine schrieb, er hätte vorher so eine “Möchtegern-Satireseite” über mich gefunden und er würde sich total darüber freuen, denn so hätte er meine schönen Seiten gefunden und seine Meinung selbst gebildet. Danke schön :-) Jaja, die selbsternannte Marketingabteilung hat fragwürdige, aber effektive Methoden *grins* Gibt kaum jemanden, der sich nicht negativ über die doofen aufhetzenden Seiten äussert, wenn er erst mal hier gelandet ist :-)

Eine Anfrage von der Hans-Meiser-Redaktion kam heute, ob ich in so eine Talkshow käme. Äh…. damit Ihr jetzt ruhig schlafen könnt: Dazu schreib ich morgen was :o) Die haben mich nicht aus dem Web gefischt, sondern den ECON-Verlag kontaktiert.

# 09. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Seite 4 von 5 Seiten insgesamt. « Erste  <  2 3 4 5 >