Technische Entwicklung macht Frauen Angst

»Mehr als die Hälfte der deutschen Frauen haben Probleme mit dem Tempo, in dem sich die modernen Technologien entwickeln. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid für P.M. ergeben. 
Nach der Umfrage, an der 1.000 Personen teilnahmen, sagen 53 Prozent der Frauen und 31 Prozent der Männer, die Geschwindigkeit der technischen Entwicklung mache ihnen Angst.« (Quelle)

Warum heißt dieser Artikel nicht “Jeder dritte Mann erzittert kläglich vor dem Fortschritt”? Technik als Männerdomäne, da könnte man sich doch auch konsequent auf das Wesentliche konzentrieren ...

2 Kommentare Technische Entwicklung macht Frauen Angst

  1. Avatar Oli D. 19.09.2003 um 14:08 Uhr

    Das ist auch mal wirklich ein seltenes Etwas (oder etwas Seltenes?): Ein “männerfeindliches” Argument, das nur funktioniert, weil Männer als das wesentliche bezeichnet werden 😉

    Ciao

    Oli D.

HINWEIS: Kommentieren ist in diesem Eintrag nicht mehr möglich.