Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






An manchen Tagen ist es einfach herrlich, ... « | » Ein Lieblingssatzanfang: "Amerikanische Wissenschaftler haben entdeckt...." Amerikaner ...

Sehr erfreulich ist es, wenn ein Kunde ...


Sehr erfreulich ist es, wenn ein Kunde alle zwei bis vier Wochen sein Layout ändert und damit auch alle Zeilenvorgaben, ich das aber immer hinterher erfahre ;-) und besser noch, wenn man dann auch noch das komplette Konzept umschmeisst, aber vorzugsweise immer, nachdem ich meinen Input abgegeben habe. Selbstverständlich werde ich reichlich und vor allem pünktlich dafür bezahlt (hat da wer gelacht?) und da alles so schön ist, sollt Ihr auch was davon haben ;-) nämlich das, was ich sonst wegwerfen müsste. Das Copyright ist meins, klar?! Ob Datenmüll oder nicht, da bin ich geizig *g*

Mehr als nur witzige Zigarettenwerbung: Shopping bei “Lucky Strike”
http://www.lucky-strike-originals.de
Wer hätte nicht schon davon geträumt, einen Duschvorhang zu besitzen, auf dem die Mama von Norman Bates mit gezücktem Messer eingedruckt ist? Oder ein Sofa aus echten, knallroten Autositzen und eine amerikanische Bubblegum-Maschine, ein Schachspiel mit Star-Wars Figuren und einen Flowerpower-Tischventilator? Im Online Shop von Lucky Strike werden solche und andere Träume wahr, Sie können in Küchengeräten im Nostalgie-Look, netten Handschellen und historischen Hotelglocken schwelgen. Ach ja - Klamotten gibt es auch. Aber die gibt es ja überall.

Emanzipierte Arzthelferin - hier werden Sie geholfen
http://jasmin.denise-lester.com/frauenarzt0.html
Gynäkologie mal völlig anders: Der Besuch beim Frauenarzt ist gerade für sehr junge Mädchen ein mit vielen Fragen belastetes Tabu-Thema. Das hat sich auch die Arzthelferin Jasmin gedacht und eine kunterbunt aufbereitete Sammlung an Informationen, Meinungen und Diskussionsthemen ins Web gestellt. Nun mag man argumentieren, dass die Webmasterin selbst kein Facharzt ist - andererseits würden trockene medizinische Stellungnahmen wohl kaum die Teenager erreichen, die hier zu Wort kommen. Frau Stolle ist mit ihrer unbefangenen Amtsanmaßung eine echte Konkurrenz für das Doktor-Sommer-Team.

Virtuelle Liebesboten - Eine Rose sagt mehr als viele Worte
http://www.rosenbote.de
Manchmal ist weniger mehr. Das müssen sich die Anbieter dieses Blumenversands auch gedacht haben, denn hier kann man ausschließlich einzelne rote oder gelbe langstielige Rosen versenden. Wenn Sie also gerade frisch verliebt sind oder mal wieder ein schlechtes Gewissen haben, müssen Sie nicht einmal tief in die Tasche greifen - denn schon für 17 DM inklusive Porto und Verpackung lässt sich so ein edles Gewächs mit Transportkarton und Wasserröhrchen versenden und einen Grußtext dürfen Sie dann auch noch mitverschicken.

Blondinen machen mehr Spaß
http://users.erols.com/browndk
Die Legende lebt. Und wie! Der Feministinnenschreck Barbie mal ganz anders, und zwar fotografiert als Heldin in Kinoklassikern, auf historischen Gemälden und an Stelle von Armstrong im All. Photograph Dean Brown sagt von sich selbst, er sei vor allem durch das “Life Magazin” in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts beeinflusst worden, wirken tut es allerdings eher wie eine Fixierung auf langbeinige Plastikpuppen. Nicht verpassen: “The incomplete History of Art”. Man sieht unter anderem ein Rubensgemälde - obwohl jener Künstler Barbie sicherlich zu mager gefunden hätte.

Wer hat Angst vorm weißen Mann?
http://www.childrentooth.de/zahn/inhalt.htm
Eine Seite für alle, bei denen manchmal gebohrt werden muss. Hätten Sie gewusst, dass die Chinesen im 5. Jahrhundert Zahnfüllungen aus Quecksilber herstellten oder dass man im Mittelalter Karies nur durch Herausreißen des Zahns behandeln konnte, was oft von Pauken und Trompeten begleitet wurde, um die Schreie der Opfer zu übertönen? Spätestens seit Karius und Baktus wissen wir, dass man Zahnweh nicht durch umgehängte Hagebuttenketten vertreiben kann. Und wer sich die dokumentarischen Gemälde auf dieser Web-Seite genauer ansieht, ist gleich doppelt so froh darüber, erst im letzten Jahrhundert geboren zu sein.

Donnerstag, 27. April 2000 um 10:00 PM
LinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.