Zwei E-Mails, die ich Dir nicht vorenthalten ...


Zwei E-Mails, die ich Dir nicht vorenthalten will. Aber ohne Kommentar und ohne die Absender-Mailadresse, das wäre sicherlich sehr unfair. Trotzdem, ich kann es immer noch nicht fassen, mit was man online so zugeschmissen wird. Aber lies selbst:

(1) Betreff: “Bewerbung als Sklave” Text: “leider bin ich noch unbenutzt und habe deshalb noch keine erfahrung mit dem bewerbungsschreiben und dem sklavendasein. ich bitte vielmals um verzeiung und um etwas geduld. ich bin 22 jahre alt, heiße XXXX, wiege 97 kilo bei 188 körpergröße. leider habe ich etwas übergewicht, bin aber von meiner körperstatur schon sehr kräftig gebaut und am ganzen körper stark behaart. im moment lebe ich noch in einem vorort von kaiserslautern bei meinen eltern. zu meinen neigungen kann ich nur das eine sagen und zwar das ich alles auser ns und kv mitmache und stark belastbar bin also werde ich all das gerne tun was sie von mir verlangen werden sklave XXXX.” (ich weiss nicht, was ns und kv heisst, also fragt mich nicht)
(2) Betreff: “Partnerschaft” Text: “Ich liebe Dich.”