Wahnsinn in Magenta

Dann war da dieser Moment tiefschwärzester Verzweiflung, als zum achtzehnten Mal Post vom Außenweltverbindungs-Provider kam und in dem einen Brief stand, dass die Kündigung des alten Anschlusses nun endlich durchgeführt wurde, während der andere drög die gewünschte Reaktivierung dieses alten Anschlusses mitteilte. So schwarz verzweifelt, dass nicht mal ein irres Kichern dabei zustande kam, denn aus den Hotline-Kontakten lässt sich nur wenig Erfreuliches extrahieren. Inzwischen und überhaupt.

Wie wir dann erfuhren, ist es echt total normal (du), dass im System der alte Account reaktiviert werden muss (technisch und so), damit er dann gekündigt werden kann, und dann kriegen die Kunden (ein paar Hundert jede Woche) eben gleichzeitig eine automatisierte Reaktivierungsbestätigung.

Kann man nichts machen. Außer Herbalinfusionen und Paartherapie zwischen Service und Opfer, vielleicht.

Sie wollte dann von mir meine aktuelle Nummer wissen, um mir irgendwas wiedergutmachend bonustechnisch gutzuschreiben. Das habe ich verweigert, letztes Mal kam danach nämlich die erste der vielen falschen Kündigungsbestätigungen. Den Bonus können sie sich schenken. Aber nicht mir.