TGIF for real

Eine Höllenwoche. Viele lose Enden, kein Boden in Sicht. Egal, da müssen wir jetzt durch. Erst mal ein bisschen aufsammeln, was noch rumfliegt.

*

»Jedes Kind ein Zahn« meinte Tanja und damit vermutlich die alte ‘Bauernregel’, dass entstehender Nachwuchs die Kalziumreserven des Mutterschiffs nur so wegfräst.

Das mit dem Zahn hatten wir aber schon. Im Frühjahr hackte ich mir eine Krone aus, jedenfalls den kosmetischen Teil derselben, und marschierte brav umgehend zum bewährten Zahndoktor in Ratingen. Doch als man mich betäubungsspritzen wollte, hüpfte ich vom Stuhl und verweigerte mit der Begründung, ich wolle erst mal zwei Wochen warten. Das war 12 Tage vor dem Schwangerschaftstest und ich habe mich inzwischen an die fehlende Keramik ganz hinten links schon fast gewöhnt. Wird natürlich trotzdem ausgetauscht, sobald das Babymädchen die Welt erkundet.

*

Ines schickt mir den Link zu einem Artikel namens Was die Großmutter aß, wirkt auf die Enkel. Das würde zweierlei bedeuten: Die Schuldfrage liegt bei meiner Mutter. Und: Babymädchen ist in Schwierigkeiten. Ich kann das jetzt nicht so wahnsinnig detailliert ausführen, falls doch mal ein Familienmitglied ins Blog schielt, aber ich könnte zum Beispiel nicht behaupten, dass ich zuhause Kochen gelernt habe.

*

Noch ein Link von Ines :-) Die Außentemperaturen Monate vor der Geburt beeinflussen das Geschlecht: Ist es vollkommen zufällig, ob ein Junge oder ein Mädchen geboren wird? Man schlussfolgert aber, dass die Einwirkung so minimal ist, dass sie sich nicht wirklich planen lässt. Wer hätte das gedacht.

*

Auf Gimme Five wird gefragt:
1. Wann hast Du das letzte Mal geweint?
2. Wann warst Du das letzte Mal mega glücklich?
3. Wann warst Du das letzte Mal richtig wütend?
4. Wann warst Du das letzte Mal von Herzen gelacht?
5. Wann warst Du das letzte Mal richtig stolz?

1 bis 5: Heute. Außerdem werde ich keine Sendungen mit kleinen süßen Tierbabys mehr gucken, denn heute wäre ich fast spontan in den Dortmunder Zoo gefahren, um ein Ameisenbärenbaby zu kidnappen. Schwanger sein ist kein Honigschlecken.

*