Spät, aber doch immer wieder.

Was fühlt man sich, wenn man erzählt bekommt, dass jemand wüste erfundene Geschichten verbreitet, warum er angeblich die Bekanntschaft beendet habe, obwohl man selbst diese Person aus dem Bekanntenkreis gekickt hat wegen mangelnder Vertrauenswürdigkeit und weil man einige richtig miese Verhaltensweisen Dritten gegenüber beobachten konnte?

Man fühlt sich bestätigt :-)

Warum die genannten Erzählungen im Internet stattfinden müssen, weiß ich nicht. Mangel an Perspektiven und anderen Möglichkeiten, denke ich. Da es aber online stattfindet, erlaube ich mir diese Ergänzung: Ich war es, die sich zurückgezogen hat. Ich hatte es satt, nach jedem Besuch das Gefühl zu haben, schleunigst alle Passwörter ändern zu müssen. Zum Beispiel.

Nicht immer gibt es einen Anlass, manchmal reicht eine Erkenntnis. Und jetzt würde ich gerne in Ruhe gelassen werden.