Schreiben für Suchmaschinen

Mein aktueller Beitrag für Akademie.de heißt Erfolg mit Google für Einsteiger: Websites und Texte optimieren. Danke für die nette Zusammenarbeit an Simon!

Zitat aus dem kostenlos abrufbaren Teil: »Wenn Sie sich mit einem bestimmten Schlag von “SEO-Experten” über aktuelle Projekte unterhalten, wird dieser Sie vielleicht belächeln, weil Sie echte Texte schreiben, statt sich preiswerten Content mit maßgeschneiderten Keywords erstellen zu lassen, fünftausend Links einzukaufen und damit die ersten Plätze in den Rankings in Angriff zu nehmen.

Lassen Sie sich davon nicht irritieren. Viele (aber wohlgemerkt nicht alle!) dieser Spezialisten bearbeiten gar keine Websites - sie optimieren Google-Anzeigengräber. Solche Seiten nennt man auch “mfA” bzw. “made for Adsense” und sie dienen einzig dem Zweck, Besucher anzulocken und dann sofort aufgrund mangelnder oder schlechter Inhalte so zu deprimieren, dass sie auf die Werbung klicken. Dazu möchten Sie sicher nicht in Konkurrenz treten, wenn Sie an Ihrer Business-Website arbeiten.«

Der Aufbau von Backlink-Strukturen ist nicht Thema meines Beitrags, dazu hat ein anderer Autor Artikel auf Akademie.de geschrieben. Mir reichen diesbezüglich auch vollkommen Bernd Sommergarten, Gitti Wellness und Hansmarkus Finanzberatung, die schamlos ihre Linkversuche in fremde Blogs pflanzen möchten und dazu beitragen, dass man automatisch seltsam angeschaut wird, wenn man sich mit Suchmaschinenoptimierung für Websites beschäftigt.

Dabei gehört SEO nun mal inzwischen zum Handwerk für jeden, der erfolgreich online veröffentlichen möchte. Nicht der dubiose Teil mit den dunklen Hüten, sondern die Grundlagen.