Schokoholiker

[Schokoholiker-Clique] Alt werden heißt auch, ständig neue Ideen - was soll das schon wieder werden, Cliquen, als nächstes kommen virtuelle Kegelclubs - zunächst mal skeptisch zu betrachten, bevor man sich ins Schicksal übergibt. Oder so ähnlich.

Clique klingt ganz gut, weil es lustig und völlig sinnfrei ist. Man sollte auch nicht alles so ernst nehmen, und obwohl ich auf der Suche nach Süßhunger-Kontrollmöglichkeiten bin, gibt es ja doch immer noch sehr viel Schokolade, die ich rein theoretisch *hüstel* essen könnte :-)

Webringe, Cliquen, Communities, meinetwegen. Viel wichtiger sind sowieso die Dinge, die man lernt.

Zum Beispiel, dass sehr viele Reaktionen anderer Menschen online auch schon mal tagesformabhängig sein können. Ich verstehe besser, warum manche Webmitbürger sich über «lächerliche» Kleinigkeiten furchtbar aufregen können, weil ich schon viele Hundert Male erlebt habe, wie die Wogen aufkommen ... und sich wieder glätten. Und weil ich gelernt habe, dass es selten nur einen Grund dafür gibt, wenn jemand einen empfindlichen Tag hat. Ich muss leider sagen, dass mich ewiges Gejammer trotzdem nicht interessiert. Aber immerhin hab ich mehr Verständnis, das ist doch sicher auch was wert?

Ansonsten möchte ich gerne wissen, wieso ich in WORD nicht arbeiten kann, nur weil DSL nicht läuft. Na ja, ich könnte schon. Aber konsequentes Mail-Abholen würde meine Konzentration sicherlich stärken. Alle fünf Minuten eMail, sonst kann ich nicht arbeiten. Und welches Globuli nimmt man da???
:-)