Mit rund 250 Mails wird mensch heutzutage ...


Mit rund 250 Mails wird mensch heutzutage für eine eintägige Abwesenheit bestraft. Ich schaue das Video von gestern abend und bewundere nachdenklich oder auch angenervt mein prachtvolles Doppelkinn - wenn diese Kindersender keine Liliputaner als Kameramänner einstellen würden, sondern so freundlich wären, von oben links anzukommen ... na, auch egal, ich wusste es ja vorher: Die 15 “aktuellen” Cortisonkilos sind noch mehr zuviel als sowieso schon zuviel und Kameras sind nun mal keine Schmeichler, im Gegenteil. Besser ‘ne selbstbewusste Dicke als ... jeder beliebige Mensch, der sich mit sich herumquält?
;-)

Ich kann’s jetzt sowieso nicht mehr ändern und es war eine nette Erfahrung, sich mal so ein Studio anzuschauen. Nur Lampenfieber hatte ich keins, ich hätte genausogut auch ins Kino gehen oder mit einem Taxifahrer quatschen können. Es war halt OK. Hotel war gut, Zugfahrt bestens, die Zeit hole ich wieder auf und die ganze Zeit gings um meine Bücher, damit kann ich leben *grins* und das Team von NBC Giga war sehr nett, extrem “jung und dynamisch” ;-) Irgendwie habe ich das Gefühl gehabt, ich beobachte lauter sehr auf sich selbst konzentrierte und ungemein mit Styling beschäftigte Leute, die sich gerade zu einem Rave aufmachen und wenig Interesse für die restliche Welt haben, aber das war auch ganz in Ordnung. Ich wollte sowieso nur ins Hotel und meine Füsse aus den Schuhen herauspellen, in die ich sie unglaublicherweise quetschen konnte. So geht’s nicht mehr weiter. Meine Füsse, mein Kinn und sowieso - ich war zwar immer schwer, aber dies hier ist zuviel. Was tut man gegen die Nachwirkungen von Cortison?! Keine Kameras von unten, jaja, ich weiss. Haha. Ich bin trotzdem froh, dass ich mir diese Erfahrung nicht entgehen liess. Schliesslich finde ich Leute eher bedauernswert, die ihr ganzes Leben in einer “das mach ich erst dann, wenn”-Haltung verbringen.

Abgesehen davon also, dass ich auf die Kamera schmolle, weil die ein Kinn zeigt, das die Spiegel hier im Haus mir glücklicherweise anders zeigen - abgesehen davon gehts mir ziemlich gut und ich muss nur dringend mal wieder eine ganze Menge arbeiten. Das tu ich dann jetzt auch mal. In den nächsten Wochen bin ich noch viel unterwegs. Ausserdem habe ich in einem Online-Auktionshaus eine 4tägige Reise nach Paris für 2 Personen ersteigert - für den Komplettpreis von unter 100 DM *g* die will auch noch gemacht werden in diesem Jahr. Naja. Eins nach dem anderen, und jetzt erst mal ‘nen Milchkaffee und die Post aufmachen und so weiter.