Meine Frei-Exemplare sind endlich da *freu* Die ...

Meine Frei-Exemplare sind endlich da *freu* Die ersten zehn versprochenen habe ich heute direkt losgeschickt, jetzt muss ich mich auf die Socken machen und noch mehr gepolsterte Umschläge kaufen. Bücher signieren ist eine seltsame Sache, zumindest für jemanden wie mich - ich bin eine Jägerin, keine Sammlerin. Eine Geliebte, keine Haushälterin. Nur wenige Dinge sind es wert, verwahrt und durch das halbe Leben mitgeschleppt zu werden, signierte Erstausgaben sind ohne Bedeutung für mich (es sei denn, sie sind von einem Freund, womit sich schon wieder erklärt, warum ich diese hier trotzdem gerne signiere).

Es gibt auch Leute, denen würde ich glatt ein signiertes Exemplar mit Widmung schicken, wenn ich nicht wüsste, dass sie sich wie die Aasgeier längst darauf gestürzt haben. Ach nein, das wäre schade ums Porto und sowieso. Schliesslich und endlich ist es ja doch nur Neid. Und an den muss man sich wohl gewöhnen, wenn man interessante und schöne Dinge tut. Obwohl ich da einen Gegenvorschlag hätte: Statt Hass und Lügen zu versprühen, macht doch einfach auch was Nettes. Das bringt Zufriedenheit und wirkt auch nicht so peinlich eifersüchtig :-)))))