Luxus ist .... wenn eine grosse Computerzeitschrift ...


Luxus ist .... wenn eine grosse Computerzeitschrift vorbeikommen, Dich knipsen und interviewen will und Du es einfach ablehnst, weil Du keine Lust hast, als Emanze abgestempelt zu werden. Sie sollen stattdessen über die Klapse berichten, habe ich vorgeschlagen. Und mich zufrieden wieder in die Sonne gelegt. Klar, man überlegt hin und her, sollte man nicht doch? Aber neeee, was soll der Mist? Nur wegen ein paar verkauften Büchern mehr und ein paar Abrufen, die mir sowieso inzwischen egal sind, als Klischee abgestempelt werden? Es ist total ätzend, auf ein so simples Bild reduziert zu werden. Das war also schon richtig so mit der Absage. Ich sage Talkshows und Interviews zum Thema “Emanze” sowieso immer ab, aber diesmal kannte ich den Journalisten schon sehr lange - er hat mich schon 1995 in den Foren von BTX gelesen und er ist ein netter. Das machte es schwieriger. Aber ich bleibe meinen Prinzipien treu :-) Und ich sag Euch was: Wenn schon ein Artikel zum Thema “Web-Emanze”.... dann schreibe ich den selbst. Aber erst schreibe ich die Beiträge fertig, die auch gekauft werden *grins* weil schon bestellt.

Trotzdem ist es natürlich immer noch spannend, wenn man um ein “richtiges” Interview gebeten wird, auch beim zig-stenmal. Wäre nur schön, wenn das Thema weniger lila wäre, dann würde ich mal wieder mitmachen :-) Oder ich interviewe auch mal jemanden. Au ja. Das ist eigentlich eine gute Idee. Ich halte Euch auf dem laufenden :-)))))

P.S. Ganz artigen Dank an die liebe anonyme Person, die mir Gratisproben von Kosmetikartikeln zur Pflege alternder Haut übers Web bestellte. Ich habe einen Warengutschein über DM 200,—gewonnen, den ich allerdings nicht für Enthaarung ausgeben werde, wie vorgeschlagen, denn das ist nicht nötig *grins* Nein, ich liebe kostbare Badezusätze.