Ihre DNA im ewigen Eis der Antarktis

Grundidee des Projektes ist die Konservierung von Erbgut (DNS) von Menschen aus der ganzen Welt im ewigen Eis der Antarktis. Haarproben der Teilnehmer werden jeweils einzeln, in kleinen nummerierten Aluminiumkapseln verschlossen und im Inneren einer Skulptur eingelagert.
Die Skulptur wird anschließend samt Ihrem Inhalt in der Antarktis installiert. Eingelassen im ewigen Eis, um in ferner Zukunft von nachfolgenden Generationen gefunden zu werden.
Nach dem Einsammeln aller Haarproben wird die Skulptur im Dezember 2004 hermetisch verschlossen. Einen Monat später wird sie per Flugzeug nach Kapstadt transportiert und von dort aus mit dem Forschungsschiff „Polarstern“ in die Antarktis gebracht.

DNA-Anhänger?

[Comments]