Fast schon Montag

In ein paar Minuten ist Oliver wieder da, er hat von der Autobahnausfahrt aus angerufen. Ich freue mich und bin wie immer froh, wenn er heil zurück ist. An meinem einarmigen Wochenende hat dankenswerterweise Wapiti mich ins Krankenhaus gefahren und wenn ich auch bedauere, dass ich keine gute Gastgeberin war, sondern eine lahmgeschossene mit einem leeren Kühlschrank in einer chaotischen Wohnung, so haben wir es uns doch nett gemacht, ein paar Cafés heimgesucht und im berüchtigten Lagerverkauf am Ende der Straße ein bisschen gejagt.

Morgen kommt die große Badewanne und morgen ist auch der erste Tag, an dem die Heizungsbauer in unserer neuen Wohnung arbeiten.

Kenzo hopst auf und ab wie ein kleiner Hund und ich weiß: In 10 Sekunden dreht der Schlüssel sich im Schloss.