Endlich kenne ich das Cover

Endlich kenne ich das Cover ;-) Ich muss zwar zugeben, dass ich zwei Stunden später schon wieder beim nächsten Thema war und das Homepage-Buch eigentlich damit für mich abgehakt ist, dass ich es nun in der Hand gehalten habe. Aber das heißt ja nicht, dass ich es Euch vorenthalten muss *g*

Wahrscheinlich werde ich bis zum nächsten Vollmond zum Vampir. Mir ist so elend tagsüber, sorgfältig vermeide ich das Licht und blühe erst ab der Dämmerung so richtig auf. Spiegelbild hab ich keins, glaub ich. Knoblauch ist auch nicht mehr das, was er mal war. Mir wird schlecht davon, mir ist ständig schlecht und Nein, ich bin nicht schwanger. Jede dritte Frau, die ich sonst so kenne, ist es derzeit und wahrscheinlich noch einige eher diskret veranlagte Frauen mehr, aber auch deswegen ist mir nicht schlecht - jedenfalls nicht, solange es mich nicht erwischt, und da habe ich ja noch ein Wörtchen mitzureden. Ausser Oliver will ich auch bisher noch niemanden in den Hals beissen, aber es ärgert mich ungemein, dass man bei Steak medium immer so ein BSE-Gefühl bekommt. Meine Haut ist so alabasterweiß, wie man es nur durch fünf Jahre Innenaufenthalt hinbekommt und ich sehe, der Briefträger bekommt allmählich einen Buckel. Ausserdem bin ich nachtragend und werde das mit Passion auch über Jahrtausende sein. Wer mir auf unangenehme Art zu nahe kommt oder mir etwas zu nehmen versucht, wird deutlich spüren, dass es mir nicht passt und wer sich seine Wunden lecken muss (*schlabber ....) wird es sich gut überlegen, ob er/sie zum Wiederholungstäter wird. Denn was ich in Wirklichkeit gerne hätte, ist Ruhe. Aber halt nicht um jeden Preis und vor allem, ohne ständig politically correct die Krallen einziehen zu sollen. Blutrünstige Laune eben. Das beste Mittel gegen Magengeschwüre.

Ein Deal mit dem Schicksal. Mir ist nicht mehr schlecht, und dafür beisse ich niemanden. Ist doch fair, oder?! ;-)