Ein Bilderbuchmontag

Die Überschrift sagt eigentlich schon alles.

Dazu kommt noch: Leider habe ich zurzeit ständig das Gefühl, dass es höflicher wäre, die Kommentare hier zu kommentieren, auf alles jeweils zu reagieren, was unter einen Beitrag geschrieben wird. Dann muss ich wohl unhöflich sein und bleiben, denn ich habe dazu keine Lust, keine Zeit. Keine Lust. Wirklich, wirklich keine Zeit. Lieber reagiere ich dann mal per Mail, wenn ich mich über einen Comment freue. Ist kein Chat hier und auch wenn hier momentan jeder reingelatscht kommen darf, so ist das trotzdem nicht so, als ob man mich persönlich auf dieser Site erreicht, als ob ich mit am Cafétisch sitzen würde. Es scheint nur so. Wie mir scheint. Ach. Egal ;-)

Abgesehen davon bin ich damit beschäftigt, trotz Stress und Hektik ein normales Verhalten beizubehalten, einen normalen Tonfall, angemessene Reaktionen auf den verd… Alltag, und wenn der Stirnansatz schon qualmt und die Nerverei in quäkenden Grossbuchstaben vorgetragen wird - dann erst recht. Hoffe ich.

Normalität wird unterschätzt. Einfach ganz normal locker bleiben kann an einem Montag wie diesem eine echte Herausforderung sein.

Die Chronistin überlegt: »Wer weiß, wie ich mich in 10 Jahren anhören werde« und der Gedanke ist mir wohlvertraut.

Wer will schon klingen wie eine missgelaunte rechthaberische Schraubzwinge, die absichtlich ins Gespräch eingebrachten Widerhaken nur notdürftig von süßlicher Höflichkeit überdeckt. Und wie viele klingen so, die das nie von sich selbst denken würden und die bestimmt nie so sein wollten. Keine Fragezeichen hier.