Delayed Messenging

Lieber Hausgast,
wie gewünscht haben wir dir für den Abreisetag einen Aal als Mitbringsel bestellt. Lieber morgens ein bisschen Stress mit dem Abholen, als vorher schon mit dem Ding zusammenwohnen. Ich sagte es schon: Die Blechtrommel hätte ich nicht lesen sollen, jedenfalls nicht schon in so jungem Alter. Dem Mann macht das nichts aus, der wird eher noch mitessen, aber ich halte mich da raus. Nur küssen würde ich ihn dann erst mal nicht, bis der Aal uns wieder verlassen hat.

Unsere Ferienwohnung liegt in der Innenstadt mit Fenstern zum Hinterhof und wir haben es ruhig, wachen aber trotzdem auch ohne Wecker jeweils zwischen 8 und 9 Uhr auf. Die erste und vielleicht einzige Anschaffung neben ein paar Postkarten und einem Teigquirl waren große Kaffeetassen, denn die kleinen machen mich ungeduldig. Es ist schön, einfach jeden Tag in Freizeitklamotten durchhängen zu können. Hätte es nicht für nervlich machbar gehalten, in einer Sporthose ins Restaurant zu gehen, aber es geht wunderbar (und wenn die meisten anderen Touristen in angetrunkenen Gruppen unterwegs sind, müsste man sich schon wesentlich mehr einfallen lassen, um unangenehm aufzufallen).

Wir vermissen unser Häuschen, wir vermissen die Katzen und freuen uns auf das Wiedersehen mit dir. Auch wenn es hier schön ist.

P.S.: Das Meer ist noch da.