Das allerletzte M-file. Ich bin zufrieden :-) ...


Das allerletzte M-file. Ich bin zufrieden :-) Die M-Files werde ich auf der Hauptseite als eigenes Projekt eingelinkt lassen, und dort werde ich auch das neue Tagebuch einhängen, nur fragt bitte nicht schon jetzt, wann *stöhn* ich muss erst mal heil ins Neujahr und zurück :-))))

Klaas hat mir vorgestern geholfen, mein Auto ein klein wenig strassensicherer zu machen. Er meint auch, es sei wahrscheinlich besser, wenn ich wenigstens einmal jährlich den Reifendruck prüfe, alle dreissigtausend Kilometer kurz nach dem Öl schaue und ab und zu Wasser in das richtige Dings kippe. Ich habe versucht, ihm zu erklären, dass ich mein Auto liebe und daher natürlich leidenschaftlich mit hemmungsloser Rücksichtslosigkeit behandele, aber diese Logik hat er brummelnd abgewehrt, während er sich den kleinen Finger dabei angebrochen hat, die sanft schimmernde Scheinwirferbirne vorne links endlich mal gegen eine voll funktionsfähige auszuwechseln. Als er fertig war, war die Batterie leer und ich schleppte stolz mein selbstverständlich vorhandenes Starterkabel an. Worauf sich hinausstellte, dass Klaas meine Methode, den Wagen wieder anzulassen, auch nicht nutzen kann. Im Normalfall stelle ich mich grübelnd neben die Motorhaube und bis jetzt war es noch nicht ein einziges Mal nötig, dass ich mich selber voll Schmiere schmiere :-) was ich notfalls selbstverständlich auch tun würde. Glaube ich. Am Wichtigsten jedoch ist, dass auch mein CD-Spieler wieder richtig läuft und ich freue mich mehr und mehr auf die Fahrt. Nein, nicht mit Klaas *grins* der ist nur ein guter Freund. Hab ich gerade nur geschrieben???? Der ist ein guter Freund. Es gibt auch ein paar Sachen, die ich wiederum ihm helfen kann und konnte, also durfte ich dankbar fast ohne Schuldgefühle die Verhinderung der Explosionsgefahr meines Diesels in Kauf nehmen :)

Hm… es ist noch nicht der letzte Tag des Jahres. Noch lange nicht. Noch lange vier Stunden nicht. Aber aus vielen verschiedenen Gründen kann und will ich einfach nicht solange warten :-) Im Neuen Jahr werde ich viele gute Vorsätze haben, und viele werde ich sogar halten. Endlich meine Mail beantworten, zum Beispiel. Das KLAPSE-Projekt weiter vorantreiben (es gibt ein paar Neuigkeiten, aber ich bin noch nicht sicher, ob ich sie öffentlich machen werde oder nur an die freiwilligen Helfer maile.) Mich nicht mehr von Menschen provozieren lassen, die im echten Leben nicht die kleinste Chance auf Beachtung hätten :-)
usw.

Allen Lesern dieses Tagebuchs wünsche ich einen wunderbaren, prickelnden und spritzigen Start in das Neue Jahr 1998. Allen :-) und besonders den treuen Stammlesern *grins*
Bye, bye 1997
:-))))