7:25 Uhr - No time to chill. ...


7:25 Uhr - No time to chill. Wie immer ist der Alltag über mir zusammengeschlagen, wie immer heiße ich ihn willkommen, denn trotz Stress, so schlimm ist es hier gar nicht ;-) ich liebe es, wenn sich viel tut, wenn ich viel tue. Letzte Woche habe ich einen Artikel über Flatrates geschrieben, der sieben Stunden später schon wieder fast veraltet war, weil Altavista einen neuen Zugang mit 10 kostenfreien Minuten am Tag anbietet und Surf1 ab dem vierten Quartal eine Real Flatrate für unter 40 Mark haben wird, und die Kunden dieser Flatrate mit “Erotik-Startseite” größtenteils abgemahnt wurden wegen angeblicher Mehrfacheinwahl. Spannend ist es hier draußen! Gestern dann habe ich einen Online-Shop getestet und installiert und heute werde ich ein Programm entwuseln, von dem die Redaktion nur in aller Eile meinte “keine Ahnung, was das nun genau tut, haben wir auch noch nicht herausgefunden” (Ich aber, ätsch).

Weil ich im letzten Eintrag fragte, ob für Euch das Jahr auch so schnell vergeht, dachte gleich jemand, ich hätte Geburtstag. Habe ich auch, bloss bin ich nicht von vorgestern *g* sondern feiere erst in 9 Tagen. Aber ich sage schon seit Jahresanfang immer, ich sei 34 - mein Alter springt mit dem Jahr um, nicht auf den Tag genau, und eine Midlife Crisis steht auch mit diesem Jahr nicht ins Haus. Würde mich wundern, wenn mich das je ereilt. So eine Sinnkrise bekommt man schließlich, wenn man sich in seinem Leben in eine Situation manövriert hat, die einem nicht gefällt und die man nicht mehr wirklich gut ändern kann - und so isses ja nun nicht gerade :-)

Einen richtig schönen Montag wünsche ich Euch.