6.32 Uhr, ich konnte nicht schlafen…. Es ...


6.32 Uhr, ich konnte nicht schlafen…. Es ist viel zu aufregend gewesen gestern, die Bestätigung zu bekommen, daß mein Buch Liebe auf den ersten Klick bei ECON erscheinen wird. Etwas, das mir viel bedeutet, klar. Um 5.45 Uhr war ich wach. Eigentlich wollte ich unbedingt etwas schön ormuliertes freudestrahlendes hier hineinschreiben, aber ich kann nicht, ich sitze nämlich vor Lachen fast neben dem Stuhl. Gerade war ich kurz in einem Chat von AOL (das passiert mir selten länger als für ein paar Minuten) und ein Teilnehmer mit dem hochintellektuellen Namen “Schmusebla” oder so ähnlich jagte mir so ein wundervolles “Telegramm” nach, als ich schon längst im Internet war.

Das war ja nun leider keine Ausnahme, aber dieser Mensch degenerierte buchstäblich in zweieinhalb Minuten und ich habe schon fast Magenkrämpfe vor Lachen. Erst das übliche Blabla statt einer Begrüßung, dann die Frage, ob meine Homepage denn gut sei. Nach knapp einer Minute (?) kam er zurück und meinte, meine Homepage sei ja wohl Scheisse. Als ich etwas verblüfft nachfragte, wie er in so dermassen kurzer Zeit eine ganze Page voller Texte beurteilen könne, erwiderte er, seine sei halt besser. Das könne ja sein, habe ich dann zurückgeschrieben, aber ich würde wohl nicht nachschauen (grins), seine Art würde mir nicht gefallen. Daraufhin wollte er mich angreifen und warf mir “Masse statt Klasse, was????” vor und mir fiel dann ein, daß ich ja gestern meine Freude über die Veröffentlichung meines Buchs auf den Haupteingang der Page gesetzt hatte und dachte mir mein Teil. Er wiederholte dann noch einmal, seine Page sei besser und ich meinte, mir wäre Inhalt wichtiger als Layout und er habe doch noch gar nicht richtig lesen können. DOCH, schnauzte er zurück, er habe den Artikel über Cybersex gelesen!!! Jetzt habe ich einen blauen Fleck am Knie und mich eine Viertelstunde gröhlend über den Fussboden gewälzt, denn dieser Volltrottel auf der Suche nach Cybersex, der sich zweifellos erkannt vorkam, warf mir auch noch ein “Typisch Frau!” hinterher. GRÖÖÖÖÖÖÖÖÖHL !!!