Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Das Wochenende war klasse - wir haben ... « | » Kurz vor sieben Uhr am Dienstag - ...

Wenn mich mal wieder jemand fragt, ob ...


Wenn mich mal wieder jemand fragt, ob es denn wirklich so ratsam sei, sich einen Computer mit Modem zuzulegen, wo es doch online soviele Spinner gibt und auch eine akute Suchtgefahr besteht, dann sage ich trotz aller schlechten Erfahrungen immer wieder: Es macht ja auch viel Spass, und eine kurze (etwas laengere *grins*) Suchtphase gehoert am Anfang dazu. Dann trennt sich meist die Spreu vom Weizen… diejenigen, die einen netten Bekanntenkreis haben und viele andere Interessen, fuer die wird die virtuelle Welt irgendwann nichts mehr als eine praktische und unterhaltsame Ergaenzung.

Die nichts haben oder nicht viel, die bleiben staendig und wahrscheinlich fuer immer online und irgendwo muessen die ja schliesslich auch hin, also warum nicht? Man kann ihnen ja dann aus dem Weg gehen bzw. das muss man irgendwann. Ein Mensch, der sich nur online wirklich ausleben kann, entwickelt unangenehme Charakterzuege und eine ausgepraegte, auch unehrliche Verdraengung fuer alles, was ihm nicht gefaellt. Es wird also sicher die eine oder andere neue Sozialkrankheit geben in den naechsten Jahren und der Mythos des verhaltensgestoerten Onliners ist ohnehin keiner. Der Bodensatz wird sich sammeln und sich fuer die Elite halten - verkehrte Welt :-)

Mir persoenlich ist das ziemlich schnurz inzwischen. Meine Phase der akuten Sucht habe ich gruendlich durchlebt, das war ja auch nicht schwer. Jetzt betrachte ich dieses wandelbare virtuelle Denkmal [url=http://www.melody.de]http://www.melody.de[/url] und schuettele den Kopf darueber, wie und wann ich das bloss alles gemacht habe .... aber ich mache in anderem Tempo weiter, klar, es macht ja immer noch riesigen Spass. Wenn ich wieder in Sucht verfalle, werde ich sie ausleben, fürchte ich :-))))) aber es sieht nicht danach aus. Und wenn Walt und einige andere sich selbst bei Sonnenschein “Urlaub” nehmen, dann werden sie wenigstens nicht zu denen gehören, die mich jeden Tag nach dem aktuellen Tagebuch anquengeln, wenn ich mal ein paar Wochen ..aeh Tage keine Lust habe. STIMMT DOCH, ODER?????

Mittwoch, 06. Mai 1998 um 10:00 PM
LinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.