Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Muffinpurbergurk « | » Begegnungen.

Von außen betrachtet

Man sieht ja manchmal so Mütter auf der Straße, die stumm ein schweigendes Kind neben sich langtrotten lassen. Ein trauriges Bild, oberflächlich betrachtet, könnte man meinen.

Es muss aber gar nicht so sein, dass die Mutter sich nicht mit dem Nachwuchs beschäftigt und ihn/sie gedankenlos neben sich herschleppt.

Vielleicht hat das Kind, ungefähr zweieinhalb Jahre alt, auch bloß zu ihr gesagt: »Nicht reden jetzt, ich muss Ruhe haben.«

Donnerstag, 15. April 2010 um 07:57 AM
On TargetLinkDrucken

Das ist mir mal andersrum passiert: Meine Tochter lief an meiner Hand durch ein großes Kaufhaus und plapperte über dies und das (sie war damals vielleicht 3); und ich achtete auf den Weg, hörte ihr aber zu (Multitasking!). Da sprach mich eine Frau von der Seite an: “Nun reden Sie doch mit dem Kind!!” Möchte nicht wissen, wie wir zwei ausgesehen haben ;-)

Sabine  am  05. Mai 2010

Was wären doch Mütter ohne fremde Leute, die ungefragt ihren qualitativ fraglichen Senf dazugeben :-)

Happy Mother’s Day, Sabine! Und hoffentlich bis bald, war nicht auch noch mal ein Biergarten angedacht?

melody  am  09. Mai 2010
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.