Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Making growling sounds inside « | » Fiese kleine Spammer

TGIF for real

Eine Höllenwoche. Viele lose Enden, kein Boden in Sicht. Egal, da müssen wir jetzt durch. Erst mal ein bisschen aufsammeln, was noch rumfliegt.

*

»Jedes Kind ein Zahn« meinte Tanja und damit vermutlich die alte ‘Bauernregel’, dass entstehender Nachwuchs die Kalziumreserven des Mutterschiffs nur so wegfräst.

Das mit dem Zahn hatten wir aber schon. Im Frühjahr hackte ich mir eine Krone aus, jedenfalls den kosmetischen Teil derselben, und marschierte brav umgehend zum bewährten Zahndoktor in Ratingen. Doch als man mich betäubungsspritzen wollte, hüpfte ich vom Stuhl und verweigerte mit der Begründung, ich wolle erst mal zwei Wochen warten. Das war 12 Tage vor dem Schwangerschaftstest und ich habe mich inzwischen an die fehlende Keramik ganz hinten links schon fast gewöhnt. Wird natürlich trotzdem ausgetauscht, sobald das Babymädchen die Welt erkundet.

*

Ines schickt mir den Link zu einem Artikel namens Was die Großmutter aß, wirkt auf die Enkel. Das würde zweierlei bedeuten: Die Schuldfrage liegt bei meiner Mutter. Und: Babymädchen ist in Schwierigkeiten. Ich kann das jetzt nicht so wahnsinnig detailliert ausführen, falls doch mal ein Familienmitglied ins Blog schielt, aber ich könnte zum Beispiel nicht behaupten, dass ich zuhause Kochen gelernt habe.

*

Noch ein Link von Ines :-) Die Außentemperaturen Monate vor der Geburt beeinflussen das Geschlecht: Ist es vollkommen zufällig, ob ein Junge oder ein Mädchen geboren wird? Man schlussfolgert aber, dass die Einwirkung so minimal ist, dass sie sich nicht wirklich planen lässt. Wer hätte das gedacht.

*

Auf Gimme Five wird gefragt:
1. Wann hast Du das letzte Mal geweint?
2. Wann warst Du das letzte Mal mega glücklich?
3. Wann warst Du das letzte Mal richtig wütend?
4. Wann warst Du das letzte Mal von Herzen gelacht?
5. Wann warst Du das letzte Mal richtig stolz?

1 bis 5: Heute. Außerdem werde ich keine Sendungen mit kleinen süßen Tierbabys mehr gucken, denn heute wäre ich fast spontan in den Dortmunder Zoo gefahren, um ein Ameisenbärenbaby zu kidnappen. Schwanger sein ist kein Honigschlecken.

*

Freitag, 07. September 2007 um 07:32 PM
On TargetLinkDrucken

Schwanger sein macht ganz offenbar aus guten Schreiberinnen echte Literaturperlen. Ich liebe deine aktuellen Blogeinträge von Tag zu Tag mehr.

Biggi  am  07. September 2007

Aber überleg mal. was die ganzen Besserwisser erst zu einem Ameisenbärenbaby sagen würden, wenn sie Dich jetzt schon bitten, den Kater abzuschaffen… ;-)

Kirsten  am  08. September 2007

hihi, und is’ schön in der Hormonfalle? ;-)

creezy  am  09. September 2007

Biggi :) danke.

Kirsten: Meistens behaupte ich, uns würde noch ein Bernhardiner fehlen, wenn ich das Gespräch vom Kater ablenken will. Klappt herausragend.

Creezy: Guter Hoffnung halt :-) man muss sich bei mir wenig Sorgen mache, dass ich zu stricken anfange und ähnliches (das müsste ich dann ergebnisbedingt aber eh geheimhalten).

melody  am  09. September 2007

Das mit dem Zahn ist ok! Kurz vorher oder kur nach ES gilt als zu dieser Schwangerschaft zählend! ;-)

Ich hatte nach Hannahs Schwangerschaft 13 Monate Schmerzen, zwei Wurzelspitzenresktionen an einem Zahn und hab mir das Biest dann letztendlich doch ziehen lassen.

Bei Lena war es so, dass ich kurz vorher einen Weisheitszahn loswurde. Und ich behaupte jetzt einfach mal, dass das auch zählt. Denn sonst müsste ich ja jetzt noch einen Beißer lassen. Und darauf hätte ich so gar keine Lust…

tanja  am  10. September 2007

Ich habe gerade die Wiederholung gesehen und kann Dich vollkommen verstehen!

Silke  am  10. September 2007
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.