Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Großwildjäger « | » Hatte ich oder hatte ich nicht?

Rauchsignal.

Sieben Jahre wohnen wir hier klar strukturiert und übersichtlich, doch sobald klar ist, dass wir noch in diesem Jahr ausziehen werden, quillt das Häuschen über den Rand. Meine Schuld, ich stapele die Bügelwäsche einfach irgendwohin, kaufe ständig Stühle und Tische und Elektrotacker und tonnenweise Aufbewahrungsbehälter, die zunächst aufbewahrt werden müssen. Dieser Umzug wird die Hölle, wie jeder Aus- und Einzug. Aus zwei Zimmern in eins ziehen. Bähhh. Meine armen Bücher werden alle auf den Dachboden müssen. Schlimm wird die Sache mit dem Kleiderschrank, aber das verdränge ich zurzeit noch.

Etwas misstrauisch macht mich, dass erst drei Menschen Hilfe angeboten haben, sich aber mindestens acht nach dem zukünftigen Gästezimmer erkundigt haben und einige auch nach der sehr großen Badewanne. Ich glaube nicht, dass darin jemand baden darf, der nichts geholfen hat. Schlafen vielleicht, aber baden? Hm. Ihr wisst Bescheid: Ich glaube eher nicht.

Ansonsten blogge ich zurzeit meistens drüben.

Dienstag, 20. Juni 2006 um 09:38 PM
On TargetLinkDrucken

Mein Tip: Die blauen Ikea-Taschen für einen Euro. Unglaublich belastbar, gewaltig im Staubereich, praktisch zu tragen und platzsparend im Leerzustand zu verstauen. Für Klamotten ideal und weit besser als die ewig reißenden reißfesten Müllsäcke…:-)

Remington  am  21. Juni 2006

Genau :-))
Woher weißt du?

melody  am  21. Juni 2006

Zu viele Umzüge…

Remington  am  21. Juni 2006

Die karierten Plastiktaschenkoffer aus dem türkischen Supermarkt kosten auch nur einen Euro. Hoffentlich ist der Stauraum nebenan bald begehbar, sonst wird es hier richtig eng :-)

melody  am  21. Juni 2006

Also ich hab bei unserem Umzug (bei uns darf auch fast niemand baden…noch nicht mal in der kleinen Wanne *gg) bergeweise Bananenkisten aus Lidl, Aldi, Norma geschleppt. Diese Kisten sind wunderbar stabil, und haben vor allem für Bücher die richtige Größe. Kannste voll packen und immer noch gerade so heben.

Biggi Mestmäcker  am  21. Juni 2006
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.