Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Love is all around him « | » Erhitzt: Das 5-Minuten-Glück

Rache ist Süßstoff

Das Internet ist so toll. Wenn man zum Beispiel allwöchentlich mehrmals gezwungen wird, sich mit den Persönlichkeiten von »Bold and Beautiful«, besser bekannt als die ZDF-Soap »Reich und schön« auseinanderzusetzen und das teilweise sogar mitgucken muss, nur weil man sich ein bisschen um Nachbarn kümmert, dann ist das irgendwie nicht immer wirklich leicht auszuhalten.

Aber mit Internet und Englischkenntnissen kann man hingehen und in Minuten recherchieren, dass bei uns gerade Folgen laufen, die in den Staaten vor drei Jahren aktuell waren und so blitzschnell ermitteln, dass die zu Grabe getragene Taylor (die letzte Woche fünf Folgen lang in malerischer Großaufnahme verstarb, aufgebahrt und schließlich beerdigt wurde!) nach zwei Jahren wiederkommt, weil dann ihr Streit mit dem Produzenten bereinigt wurde.

Sogar Frau Ich-bin-ein-Hardcore-Fan musste zugeben: »So ein Scheiss.«

Na also. Geht doch.

(Übrigens ist mein DSL-Modem mit einem satten Ploffen verstorben. Aber das war nicht die Strafe. Sondern nur das Netzteil.)

Dienstag, 04. Oktober 2005 um 01:58 PM
filmreifLinkDrucken

He he, ist lustig, dass du das gerade erwähnst. Den Scheiß hab ich mir aus lauter Langeweile (und mangels Wahlmöglichkeiten bei ganzen 3 Sendern) in Australien auch hin und wieder angeschaut und da lief gerade die Folge, wo diese Tussi wieder auftaucht. Lindenstrasse ist ein Scheißdreck dagegen, was den “What a crap”-Faktor angeht. Aber ist diese “jemand stirbt und taucht dann irgendwann wieder auf”-Sache nicht nur von Dallas abgekupfert?
Whatever, ich find’s nur immer erschreckend, wie man beim Anschauen dieser Sachen regelrecht merkt, wie wiedermal ein paar Gehirnzellen schreiend Sebstmord begehen…

samulli  am  05. Oktober 2005

Oha. Kannst du mir verraten, wie sie das begründen, dass diese Untote wiederkehrt? (Damit kann ich dann richtig Stimmung machen und muss vielleicht nie mehr drüber reden *gg*)

Unvergessen der Morgen, als ich begrüsst wurde mit “Amber hat wieder ein Drogenproblem!” und ich Stunde um Stunde überlegte, welchen Namen ich wohl wieder mal nicht zuordnen konnte.

Melody  am  05. Oktober 2005

Welche US-Soap wurde irgendwann zu einer Vampirgeschichte? “Reich und Schön” ist es auf jeden Fall nicht.

marcc  am  05. Oktober 2005

Hm, soweit ich mich daran erinnere (nach 5 Minuten verfalle ich bei solchen Serien im Allgemeinen in einen halbkomatösen Zustand, in dem ich nicht mehr sehr aufnahmefähig für Kleinigkeiten bin), wurde ihr Tod nur vorgetäuscht und irgendein reicher alter Typ, der in sie verknallt war (frag mich nicht nach Namen!), hat sie statt dessen entführt und irgendwo in einem Schloss oder so gesund gepflegt. Als sie dann wieder gesund war, wollte sie natürlich zurück zu ihrem Kerl und der andere hat sie zähneknirschend gehen lassen. War eine sehr lustige Szene, weil ihr Ehemann aus irgendeinem Grund gerade beschlossen hatte, ihre Leiche auszubuddeln und der andere ihn dann auf dem Friedhof mit der guten Nachricht überraschte.
Schätze, der Autor war auch nicht wirklich nüchtern, als er sich das ausdachte. ;-)

samulli  am  07. Oktober 2005
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.