Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Das Meer - es ist noch da! ... « | » Nun ist Oliver wieder zuhause, seufz ... ...

Offene Fragen/fehlende Infos zum Eintrag von gestern: ...

Offene Fragen/fehlende Infos zum Eintrag von gestern:

Himmel :-) was tut Ihr mir an?? Wer seid Ihr alle? Und wie viele??? An manchen Tagen denke ich, vielleicht sollte ich mir doch mal so ein Schnüffeldings installieren, um meine “wichtigen” Referenzen auszuwerten. Aber dann bleibt es doch immer dabei, dass es mir eigentlich dafür zu egal ist. Ich bin ein gebranntes Kind: Es hat mal eine Frau gegeben, die sogar fremde Passwörter unauthorisiert benutzte, nur um in ihren und einem fremden Logfile Tag für Tag für Tag abzugleichen, ob ich in einem bestimmten Gästebuch und auf ihrer Seite war, so fixiert war die auf mich (so krankhaft fixiert und wütend, wohlgemerkt. Auf deutsch sagt man wohl auch neidzerfressen.) Derart ausgeschnüffelt werden ist ein Gefühl, als sei man in Hundekacke getreten. Gut, dass ich mich waschen kann. Das Zeug selbst ist allerdings und bleibt, was es ist, gelle? ;-)


Was das Thema “Meer” angeht, welches Euch anscheinend ziemlich fasziniert ... das Meer und ich, wir haben leider nicht viel voneinander, auch dann nicht, wenn ich bis zum Wasser laufe. Mir tut jeder Knochen weh, wenn ich es so weit geschafft habe und auf der abschüssigen Strandpromenade kann ich nicht gut laufen. Über feuchte Dinge kraxeln sollte ich wohl lieber lassen, und überall wo ich hinkann, wimmelt es Meter für Meter von energischen Ehepaaren mittleren Alters im pensionierte-Lehrer-Partnerlook.

Wie passiert sowas? Geht man irgendwann in einen Laden und sagt “Bitte geben Sie mir diesen schicken beigen Parka mit der blauen Paspelierung da vorne einmal in meiner Größe und einmal für meinen Mann hier”? Oder ist es so, dass der einkaufende Teil nach Hause kommt und stolz verkündet “Sieh her, was es diese Woche bei Tchibo gab! Und sie hatten es sogar auch noch in Deiner Größe!”

Vielleicht habe ich ja auch einen entscheidenden Trend verpasst und man markiert sein Männchen jetzt so. Obwohl, wenn ich ehrlich bin, da nehme ich dann doch lieber einen Edding und schreibe hinten auf den nett gerundeten Teil “meins!” drauf.

Es liegt nicht nur an diesen uniform gekleideten Herrschaften, die mit Rucksäcken und Stirnbändern mit festem Erobererschritt den Strand abmarschieren und vor denen man rechts und links in die Büsche springen würde, wenn es welche gäbe. Aber ich nehme es dieser Insel irgendwie übel, dass ich nach über drei Wochen immer noch nicht kerngesund bin. Wir haben eine belastete Geschäftsbeziehung, sozusagen. Obwohl, die Insel hat mir eine wunderschöne riesengroße Tasse (naja gut, drei) geschenkt, die nicht mal teuer waren, hm, bis auf eine davon. Mupfeln habe ich auch ein paar. Ich versuch es einfach noch mal :-)

Samstag, 24. Februar 2001 um 11:00 PM
NorderneyLinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.