Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Criminal Intent « | » Nothing for Sale

Mitte der Woche mal wieder

Der Suchmaschinenbot der Uni Dortmund hat sich in meine Site verliebt und macht einen Deepscan nach dem anderen. Muss ich ja nicht verstehen.

Wir sind nun mit der Erziehung des Katers (er erzieht uns) so weit, dass wir die Schlafzimmertür zumachen. Das will hier durchaus was heißen: Lieber in Kauf nehmen, die Tür neu schleifen und lackieren lassen zu müssen, als noch eine Nacht ohne Schlaf.

In unserem Garten war auf dem Rasen selbst noch nie ein Vogel zu sehen. Jetzt laufen dort - in diesem Moment - zwei dicke Tauben, eine Amsel und eine Elster herum, gerade kommt noch ein Spatz dazu. Warum, das ist mir auch klar: Die vielen Hinweise »Haltet euch von Geflügel fern« haben offensichtlich dazu geführt, dass die Nachbarn im zweiten Stock mit rituellen Fütterungen begonnen haben. Warum auch immer.

Es gibt so viele Dinge, die ich nicht analysieren will.

Da ich nicht vorhabe, jetzt rauszugehen und Tauben zu schmusen, ist das wohl so eine Art Fernsehprogramm für Waldkaterbabys.

Tja. Das war’s irgendwie schon für die Mitte der Woche.

Ich könnte eine Menge spannende Sachen bloggen, mag aber nicht. Die echten Neuigkeiten sind nicht so spektakulär für andere. Es ist ja auch nichts. Es ist kein Diabetes, es ist kein Hautkrebs.

Man kann nur still und erfreut den erfolgreichen Verfall feiern und sich ansonsten auf den Wesentlichen konzentrieren. Der gerade Schnupfen hat, ohne groß zu jammern.

Mittwoch, 22. Februar 2006 um 10:31 AM
On TargetLinkDrucken

“dass wir die Schlafzimmertür zumachen”
Aber der Krach vor bzw. an der Tür, der stört euch nicht? ;-)

SuMu  am  22. Februar 2006

Ach, wenn man erst mal so erschöpft ist ...
:-))

Der Kater heißt jetzt nur noch Kacknase, ich geh jetzt mal nicht näher auf die Gründe ein, aber er fühlt sich zu Recht angesprochen.

melody  am  22. Februar 2006

Hallo Melody,

Mittlerweile habe ich im letzten halben jahr mehr als doppelte so viele Anfragen irgendwelcher Suchmaschinenbots als “normale” Besucher auf der Seite in den letzten 2,5 Jahren. Auf Platz 2 kommen gleich nach den Bots die Bildersucher von Google und Yahoo…

Meintest du Diabetes wegen der Stiche in Händen und Armbeugen? Also wenn dort, dann sowieso nur zum Blutzapfen. Die Insulinspritzen gibt es normalerweise mitten rein ins Fettgewebe, je nach Art in Bauch oder z.B. Oberschenkel. Außerdem sind die Nadeln so fein, dass man die Stichstellen nicht sieht, außer man trifft tatsächlich mal ein verirrtes Blutgefäß... und es tut gar nicht weh. ;)

Gute Besserug an den “Schnupfen ohne zu jammern”. Ich kenne Menschen, die bei den ersten Anzeichen bereits mit Verdacht auf Vogelgrippe in die Notaufnahme fahren. Kein Spaß.

schöne Grüße aus der Laube
Detlef

Detlef  am  22. Februar 2006

Hi Detlef, die Bildersuchdinger hab ich ausgeschaltet, aber Google wohnt praktisch schon hier. Deswegen hole ich mir den Traffic über Google-Ads zurück :-))

Diabetes: Ich bin jetzt ein paar Wochen lang untersucht worden, weil die Ärztin Diabetes vermutete, aber jetzt gab es Entwarnung. Für den Hautkrebs auch, jetzt brauche ich was Neues als Adrenalinspender *g*

Die Besserungswünsche geb ich weiter! :-) und uns allen wünsche ich, dass bald der Frühling kommt.

melody  am  22. Februar 2006

P.S. die Google Ads schlagen mir gerade diesen Aufenthaltsort fürs Katerbaby vor. Hm.

melody  am  22. Februar 2006

Gute Besserung von hier aus dem Tal. Auch wenn mir nicht viel an Euch Beiden zu verbessern einfällt…:-)

Remington  am  24. Februar 2006
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.