Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Orga-Stöckchen « | » Datenschutzdings

Liebe Blog-Berater,

es ist ziemlich offensichtlich, welchen Tipp einige von euch hoffnungsfroh bloggenden oder nach Google-Ranking heischenden Firmen mit auf den Weg geben: Fleissig kommentieren und dabei die wichtigste URL hinterlassen. Aber bitte nicht ganz plump, der Kommentar sollte sich schon auf den Inhalt des Beitrags beziehen irgendwie.

Aber im Grunde doch arg plump, denn echte Blogger und authentische Kommentatoren verweisen nicht auf Produktseiten, wenn sie Feedback absetzen.

Liebe Blog-Berater, wäre es nicht wunderbar, wenn Erfolg so idiotensicher und mit solch dämlichen Methoden zu erreichen wäre?

Wohlhabend und anerkannt könnte man blogberatend werden, wenn Penetranz und der Missbrauch fremder Websites für das Platzieren von URLs tatsächlich sinnvoll wären. Sind sie aber nicht, denn auch SPAM im Schafspelz ist immer noch SPAM.

Man wird mit diesen Methoden also nicht wohlhabend und anerkannt, sondern zum Spammer-Helfershelfer. Tolle Wurst.

Hier ist es übrigens ganz einfach, in meinen Blogs werfe ich einen kurzen Blick auf die hinterlassene URL und wenn sie weder auf ein echtes Blog noch ein für mich akzeptables Projekt verweist, fliegt sie sofort raus. Es lohnt sich also nicht.

Freitag, 09. März 2007 um 11:46 AM
On TargetLinkDrucken

Olle Hexe, Du machst det denen aba ooch wieder schwer! ,-) Ja, langsam nervt die Blase und wir stehen erst am Anfang …

creezy  am  09. März 2007

Wasserbettenwerbung, Elektronikfachhandel, Single-Reisen ... noch Fragen?

melody  am  10. März 2007

Single-Reisen immer an mich weiterleiten! ;-)

creezy  am  11. März 2007
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.