Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Schützenswert-Stöckchen. « | » Moving Target not proudly presents ...

Lern-, Lach- und Sachgeschichten (nicht hier)

Wenn Wachstum bedeutet, dass man nicht mehr die Dinge tun kann, die man am liebsten tut, kann man jederzeit auch anders entscheiden.

Hat beim Blog ja auch geklappt.

Es hat mich tatsächlich bis gestern gekostet, die zweieinhalb Krankheitswochen aufzuholen, so dass ich insgesamt vier Chaoswochen zähl(t)e. Allerdings muss ich die Ansage verneinen, dass ich als Angestellte entspannter hätte ‘krankfeiern’ können. Meine so genannten Angestelltenjobs waren nicht so, ich bin ‘damals’ sogar im Krankenhaus am Tropf noch von Chef und Abteilungströte belästigt worden, wenn sie mit einem der prähistorischen Computerjobs nicht klarkamen und der verkalkte Sekretariatsdrachen vom letzten Job rief während mörderischer Grippe trotzdem bis zu zwanzigmal am Tag an, wenn oder weil ihr die Pausenhofaufsicht fehlte. So nah an unentbehrlich möchte man sich wirklich nicht fühlen.

Diese Lebensphase gefällt mir besser.

Montag, 27. November 2006 um 12:08 PM
On TargetLinkDrucken

Kann man jetzt wieder gefahrlos kommentieren ohne sich fiese Bazillen einzufangen oder dich sinnlos aus dem Bett zu scheuchen? ;)

Ralf  am  27. November 2006

Genau.

melody  am  27. November 2006

Stark, d.h.  Du bist jetzt durch mit allem und liegst zu Weihnachten nicht flach? Gut gelöst!

creezy  am  27. November 2006

Ich muss auch das Handy abstellen, um Ruhe zu haben, als kranke Angestellte. Es ist kein Spass.

Lillian  am  28. November 2006
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.