Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Weihnachten war OK. Genaugenommen sogar sehr schön ... « | » In meiner Mail häufen sich die besorgten ...

Jens ist gerade online und fragt, ob ...


Jens ist gerade online und fragt, ob ich in 1997 noch Tagebuch schreiben werde. Das fragt er, weil ich seit dem 23. Dezember nichts mehr hochgeladen habe. Ich habe ihm jetzt gerade geantwortet, dass ich die M-Files dichtmachen werde und er hört sich ziemlich erschrocken an :-) Na, ich werde schon weiterschreiben, keine Sorge *smile* aber nicht in diesem Layout, dazu geht mir das dümmliche Nachgeäffe durch die “D-Files” zu sehr auf die Nerven. Diese Typen werden zwar sicherlich auch das neue Tagebuch nachäffen, weil sie keine eigenen Ideen haben, aber was soll’s.

Übrigens: Wenn die Firma X einen anonymen Verleumdungsbrief erhält, der die Existenz einer Mitarbeiterin gefährden soll .... dann hält die Personalabteilung ganz sachlich und neutral Rücksprache mit der Mitarbeiterin. Rufmord lässt sich dann auch ganz schnell erklären und weitere Konsequenzen für die Mitarbeiterin sind nicht zu erwarten. Pech gehabt. Allerdings frage ich mich, ob manche Leute sich nicht morgens beim Blick in den Spiegel schon übergeben müssen, wenn sie sich selbst in die vor Selbstverliebtheit und Rachedurst geschwollene Fratze sehen müssen.

Und dass ich momentan keine Lust habe, auf meinen Seiten Werbung zu schalten, bleibt ja wohl mir überlassen :-) Ich mag momentan nur Sachen tun, an denen ich Spass habe und mich um Organisatorisches kümmern gehört dies Jahr sicher nicht mehr dazu *grins* Glaubt bloss nicht, dass ich meine Zeit darauf verschwende, jetzt wieder intensiv zurückzuhassen. Hass zerfrisst denjenigen, der ihn besitzt.

Mir geht’s blendend und ich überlege, ob Mitleid nicht angebrachter wäre. Andererseits ist meine Zeit mir dafür wohl zu schade *grins* Aber manchen Leuten ein Gesundes Neues Jahr 1998 zu wünschen kann so einen ganz neuen Unterton bekommen :-)

Sonntag, 28. Dezember 1997 um 11:00 PM
LinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.