Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Bitte lesen. « | » Flurbewohner

Immer wieder anders

Man kann sich bei mir sehr schnell sehr beliebt machen, wenn man mich fragt, ob ich mir nicht auch mal so eine flotte kurze Sturmfrisur wie gewisse Politikerinnen zulegen möchte. Erstens trage ich keinen hochtoupierten Helm mit Klemme, von dem ich mich befreien müsste, zweitens bin ich noch lange nicht in dem Alter für diese Art von Umschwung und außerdem, ach, ich weiß auch nicht.

Die traumatischen Krankenhauserfahrungen der letzten Woche haben immerhin dafür gesorgt, dass ich gestern Olivers Oma beim Telefonieren einfach eingehängt habe, als sie aufs Negativste ihren behämmerten Altersstarrsinn auspackte. Geht doch. Man muss mit niemandem reden, der so drauf ist. Auch nicht im Falle einer angeheirateten oder Blutsverwandtschaft. Muss man einfach nicht, basta. Ich plane, zukünftig einfach immer aufzulegen, wenn ich angekeift, angemotzt oder mit öden Krankheitsgeschichten zugetextet werde. Belehrungen sind auch ein eventueller Auslöser – ihr seid gewarnt.

Um das kosmische Gleichgewicht zu halten, habe ich mir im Gegenzug fest vorgenommen, mich im Sommer dann endlich wieder bei vielen netten Leuten zu melden, die es irgendwann aufgegeben haben, den Kontakt mit mir zu halten, weil ich immer zu beschäftigt oder krank war, um einen regen Austausch aufrecht zu erhalten. Oft tat und tut mir das leid, aber scheinbar gibt es Lebensphasen, in denen man sich nicht notwendigerweise aussuchen kann, wie kommunikationsfreudig man ist.

Es sei denn, man ist 137 Jahre alt und/oder erzählt den Leuten gerne den ganzen lieben langen Tag detailliert von allen Beschwerden, die man gerade rund um den Analbereich hat.

Bei mir ist beides nicht der Fall.

Mittwoch, 25. April 2007 um 09:17 PM
On TargetLinkDrucken

Fürs Telefon gibt’s doch jetzt Frank. Dass die gewisse Politikerin endlich die Frisur geändert hat, liegt übrigens nur daran, dass meine telepathischen Kräfte endlich ein einziges Mal funktioniert haben. ;-)

Ines  am  26. April 2007

:-D

melody  am  26. April 2007

Kommunikation hat immer ihr Auf und Ab. Mir sind Menschen eher unheimlich, die die Zeit finden, immer verfügbar zu sein (will man das überhaupt?) und jede Mail innerhalb von zwei Stunden zu beantworten. Wenn man sich wirklich mag, übersteht man auch kommunikative Durststrecken ganz mühelos ;-)

Marion  am  26. April 2007

Werden wir eigentlich auch alle so biestig im Alter? Oh graus!
Ich bin froh, dass es Dir wieder gut geht und halbwegs guter Dinge bist. Deine Krankenhausbeschreibungen konnte ich nur überfliegen, da kam bei mir noch zuviel Mutter-Karma hoch … ,-(

Schön zu Hause mit Mann und Monsterline und Monsterchen, oder? Und ich wette, er hat Dir gezeigt, dass er Dich doch vermisst hat!

creezy  am  26. April 2007

Ich finde, beim Gesundwerden sollte man auf niemanden als auf sich selbst Rücksicht nehmen. Und alte Leute haben nicht per se das Recht, sich scheiße zu benehmen. Außer meiner Generation natürlich. Ich schwöre, ich werde eine unglaublich penetrante Rentnerin sein. Und viele Leute, die ich kenne, auch. Aber wir haben uns das dann aber auch wirklich verdient. ;-)

Weiterhin gute Erholung!

Kirsten  am  26. April 2007

Ich glaube, dass meine Generation gar nicht so alt wird. Jedoch werden sie immer öfter im Krankenhaus liegen. Ich könnte jetzt großartig aufzählen wieso und weshalb - aber mir gefällt die Seite ziemlich gut und da muss ja gerade nicht ich einen dunklen Fleck hinterlassen! :(

Uli  am  27. April 2007
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.