Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






3 Wochen « | » hui

Fast 4 Wochen

Ein Mensch im Fernsehen behauptet, die beste Tochter der Welt zu haben.

Der Mann gibt ein böse gefährliches Knurren von sich.

Ich erkläre ihm, was für mich selbstverständlich ist: Es muss sich bei dieser Sendung um eine Aufzeichnung aus der Zeit vor dem 4. Oktober handeln.

Er beruhigt sich wieder.

*

Sehr weise von Mama Natur, Babys mit kugelrund samtigen Marzipanköpfchen und großen blanken Augen auszustatten. Irgendwas Glibberiges in Schwarz mit Schuppen hätte nachts um halb Vier ganz schlechte Karten, da könnte es das Mäulchen noch so weit aufklappen.

Man kann so viel Zeit damit verbringen, kuschelnd und küssend ein leise vor sich hin brabbelndes kleines Mädchen auf dem Arm zu halten, dessen Verdauungsorgane ein sanftes Gurgeln und Glucksen von sich geben. Ach was: Man kann nicht nur, man sollte. Man muss. Sie wächst so schnell. In Kürze wird sie damit anfangen, mit den falschen Jungs auszugehen. Die Zeit bis dahin muss ich nutzen.

Henrietta bei Nacht

Mittwoch, 31. Oktober 2007 um 02:16 PM
On TargetLinkDrucken

Es gibt drei Zillionen Dinge, die ich tun müsste und ungefähr eben so viele Mails und Glückwünsche, die auf Beantwortung warten. Aber das muss alles noch warten, ich bin zu groggy.

melody  am  31. Oktober 2007

Schön von Euch zu lesen! :-)
(PS: Meine “Große” ist grade mal 6 1/2 und schmiedet schon Heiratspläne… ;-)

Lydia  am  31. Oktober 2007

Genieß die Zeit und tu, was Dir richtig erscheint. Alles andere kann wirklich warten!

Silke  am  31. Oktober 2007

bei so viel liebe, wie die kleine bekommt, kann sie sich nur prächtig entwickeln. :-)

limone  am  31. Oktober 2007

Wenn die Kleine wirklich so schnell wächst, dann kann sie ja demnächst die ganzen Mails beantworten ;)

Ralf  am  31. Oktober 2007

Ihr seid so süß, ich hab’ glatt ein paar Rührungstränchen in den Augen :-) Genießt euer kleines Mädchen. Es wird die Zeit kommen, da wird sie mit euch zanken und das Marzipanköpfchen in den Nacken werfen. Bis dahin knuddelt sie besinnungslos ;-)

Marion  am  31. Oktober 2007

Das ein Baby aber auch so süß sein muss und dann ausgerechnet auch noch das eigene. Sehr geschickt, sehr geschickt:)

Frau Antonmann  am  31. Oktober 2007

“Marzipanköpfchen” finde ich absolut süß!

Ja, ist schon geschickt gemacht, dass man sogar an sabberverschmierten Doppelkinnen gerne schnuppert! ;-)

Von daher: Genießen! Hannah ist schon weitaus unkuscheliger geworden - und noch dreimal schlafen, dann zieht sie aus! ;-)

tanja  am  31. Oktober 2007

Genau, genieß es so lange du kannst. Alles andere kann warten.
In Kürze mit den falschen Jungs ausgehen hast du hübsch gesagt :-) Aber ich kann dich beruhigen: Es ibt auch Mädchen, die mit 15 noch keinen Jungen angeschaut haben. Du hast also u.U. noch ein wenig Pufferzeit *g*

Alles Liebe und Gute weiterhin!

Petra  am  01. November 2007

:-) Meine Rede: Wenn sie nicht so süß wären, wären wir schon ausgestorben. :-)

Susi  am  01. November 2007

Vier Wochen? Geburt? War da mal was?

Ach schade, schon übermorgen klingelt dieser pickelige Jüngling und will mit Henrietta in die Disco gehen. Papa wird’s noch schwer haben. ,-)

creezy  am  01. November 2007

Kann natürlich auch sein, dass dein Töchterchen dann mit der schönsten Frau der Stadt von dannen zieht, statt mit dem pickeligen Jungen von nebenan :-)

Britta, die Waagschale ins Gleichgewicht bringend ;-)

the-sun  am  01. November 2007

Vererbung ist wirklich etwas Witziges. Die Süße hat so dermaßen Deine Nase, Melody, das ... ähm ... kann kein Zufall sein ;-)))))

*schmatzzz* an meine Lieblingsmelody, den Helden-L’Oliver und die bezaubernde Schluckspecht-Sprottine

Momo  am  03. November 2007

Hallo ihr,
ich bin über umwege auf eure seite geraten und finde die kleine Henrietta (toller Name) so süß... da hab ich euch glatt in mein Blogroll aufgenommen. Ich hoffe ihr habt nichts dagegen.
Als meine URL hab ich meinen alten Blog angegeben als vorschau, aber inzwischen bin ich umgezogen in einen geschützten bereich. falls ihr mitlesen wollt lade ich euch natürlich herzlich ein. Schickt mir einfach eine email. :-)

liebe grüsse aus stuttgart
katrin & lukas

Katrin  am  03. November 2007

Diese süße Kleine kann man doch nur beschmusen, bis der Arzt kommt! Mensch, ist Euch die gut gelungen!

(Tobias ist vor mir auch nie sicher und genießt das sehr. Männer halt… *g* Saskia war nie ein Schmusekind, aber manchmal bekommt sie trotzdem einen Schmatzer aus heiterem Himmel. *g*)

Ute  am  03. November 2007

Worauf Oliver sich demnächst einstellen muss:

http://www.ffk-wilkinson.com

Thomas J.  am  03. November 2007

Mit viel Verspätung: Allerherzlichste Glückwünsche!

Angel  am  04. November 2007
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.