Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Um 5.00 Uhr aufstehen, diverse Mails beantworten, ... « | » Dienstag, 2. März 1999Zuerst war alles wie ...

Die Grippe hat mich fest im Griff: ...


Die Grippe hat mich fest im Griff: Schüttelfrost, Fieber, Kopfschmerzen - die ganze Wick-Medinait und Daymed-Palette auf und ab und auf und ... dieser Werbespot “Grippe in Paris? Gar kein Problem! Mit Wick Daymed wird der Hochzeitstag trotzdem ein Erlebnis” oder so ähnlich, also dieses Promotion Team könnte ich würgen. Oder wirkt das Zeugs einfach nicht in Brüssel, sondern nur in Paris? Die Grippe verdanke ich den Klimaanlagen in den belgischen Konferenzräumen und Hotels oder wahrscheinlich sogar der Tatsache, dass ich bei dem festlichen Empfang einen dämlichen langen Rock angezogen habe (dafür habe ich an den restlichen Tagen das Protokoll ignoriert und habe die schwarze Jeans getragen, denn da fing ich schon an zu frieren wegen der Erkältung).

Egal. Ich bin nämlich, so sagte man mir, wahlweise abartig oder ein Phänomen. Meine aktuelle Stimmung ist nämlich so gut wie gar nicht und so gut wie nie von meinem körperlichen Befinden abhängig. Keuchend und schniefend, kreidebleich und mit Brille (!) und Triefnase hüpfe ich schüttelfröstelnd und mit Fieberschädel quietschgelaunt durchs Büro. Nun ja, gestern zumindest.

Gestern abend hatte ich dann so hohes Fieber und so heftigen Schüttelfrost, dass Oliver mich in die Badewanne und danach mit Wärmflaschen zupackte und dann habe ich warmes Bier getrunken. Aus lauter Verzweiflung, denn angeblich wirkt es ja Wunder. Heute ist die Abschiedsparty einer Freundin bei mir - sie geht ins Ausland für ein paar Monate und muss anständig verabschiedet werden. Tja, unter normalen Umständen hätte ich abgesagt und mich ins Bettchen gepackt. Aber wenn Leute aus Würzburg, aus München usw schon ihre Tickets nach Düsseldorf haben und andere sich extra Autos leihen :-) dann trinkt man schon mal warmes Bier ... um wieder auf die Füsse zu kommen. Es war ein grausames, erdnahes Erlebnis. Kann daran liegen, dass ich Bier sowieso nie trinke und das Zeugs wollte partout nicht richtig rein und dann nicht wirklich unten bleiben. ABER heute morgen wachte ich ohne Fieber und Schniefnase auf und muss sagen, ich bin mir zwar nicht sicher, ob ich das nochmal schaffen würde mit dem Bier, aber es hat sich gelohnt.

Tja, und ob belgisches Kirschbier schmeckt, das werde ich sicher nicht ausprobieren. Aber den anderen Gästen steht es frei :-) das wird eine super Party, soviel steht fest. Ein schönes Weekend Euch da draussen
Melody


Freitag, 26. Februar 1999 um 11:00 PM
LinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.