Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Riskant « | » Wasserschäden

Der Horror

Am anderen Ende meines Telefonhörers raschelt es und stöhnt eine ältere Frau sehr genervt. Wie ich das hasse, wenn ich irgendwo anrufe, um einen Termin zu vereinbaren und so ein mies gelauntes Sekretariatsmonster dran habe, die mir ohne Umweg vermittelt, dass ich als Anruferin eine Zumutung bin, einfach weil ich es wage, ihre Nummer zu wählen. Weil sie unglaublich schlecht in ihrem Job ist, sich aber natürlich für einzigartig und unersetzlich hält. Die prompt erklärt, sie habe keine Ahnung, ob ich einen Termin erhalten könne, da sie hier ja “die Vertretung für drei Leute” machen müsse und die mir dann eine Nummer hinkotzt, die ich gefälligst selbst wählen soll. Vertretung für drei Leute?

Die armen drei Leute.

Und: Wie verhindert man, dass man eine dieser unnötig belehrenden anmassenden und angenervten ältlichen Stimmen kriegt, die nach Wechseljahren voller Hindernisse im Endspurt klingt? Ich will schwer hoffen, dass man das verhindern kann, der Ekel kriecht mir immer noch den Rücken auf und ab.

Update: Die Nummer war dann auch noch falsch. HERRJEH.

Montag, 26. Juni 2006 um 10:31 AM
On TargetLinkDrucken

Gleich flipp ich aus. Die Nummer war falsch, nochmal falsch, und dann hatte ich eine Frau dran, die nicht zuständig war und mich zurück an die Miesgelaunte verwies, weil nur die Termine machen kann. Grrrrrrrrrrrrrrr.

melody  am  26. Juni 2006

Ich hatte auch mal irgendwen extrem unfreundlichen am Apparat und dann wie folgt mich am Ende verabschiedet:

“Vielen Dank für Ihren überaus freundlichen und zuvorkommenden Anruf!”

—> der schluckte, sagte irgendwas wie “Bitte” und legte sofort auf

Jens  am  26. Juni 2006

Wann kapieren Deutsche endlich, das sie ihren Job gut zu machen haben?

creezy  am  26. Juni 2006
Seite 1 von 1 Seiten

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.