Moving-Target.de

Ein Feuer, das ein Haus oder einen Teil davon vernichtet, dauert nur wenige Stunden. Aber es kostet Jahre.

Normalität ist etwas, das uns immer noch zu entgleiten droht in dieser Twilight Zone zwischen der Rückkehr in unsere Wohnung und der Verarbeitung des Traumas.

So viele von euch haben uns geholfen, das vergessen wir nicht.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:

Abonnieren:



Letzte Kommentare:

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Biggi in Mittwochs im Düsseldorf: ♥♥♥♥ #bosnisch: Snez?

Novemberregen in Mittwochs im Düsseldorf: <3

Peripherie

Haupteingang
Notizblog
Webdesign CMS
Kurzgeschichten
Kuechenzeilen.de
Muttertag
Schutt & Asche
Notizblog | Akne Tarda
Lebkuchenhaus | Düsseldorf für Kinder

Kontakt

Impressum

powered by ExpressionEngine






Die Sache mit der Sippenhaft « | » Der vierte Wunsch

Betreutes Wohnen für Aussteiger

Am Nebenmittagstisch ein Mann, der aufs Possierlichste davon erzählt, wie schwierig es für seine Ex war, dass er über 20 Jahre gebraucht hat, bis er auch nur die grundlegendsten Haushaltsdinge kapiert hat. Zum Beispiel, dass man die anderen fragt, was sie brauchen, bevor man loszieht und sich selbst ein eigenes Joghurt kauft. So lustig. Zwanzig Jahre. Ha ha ha haha.

Dann beginnt er mit einer Ode auf Frauen 45+, weil diese bei der Beziehungsanbahnung nicht auf der Suche nach einem Kindsvater, einem Eigenheimbereitsteller oder einem Agenda-Vervollständiger seien, sondern sich ganz auf ihn und die Beziehung mit ihm konzentrieren würden.

Ich gewinne den innerlichen Nobelpreis für ausgeübte Selbstbeherrschung und schicke Gammastrahlen an seine Gesprächspartnerin: Sister. Don’t. Es sei denn, du stehst darauf, beim betreuten Wohnen der ausführende Part zu sein. 

Sie lächelt versonnen und stimmt butterweich zu. Frauen ab Mitte 40 seien allerdings ein Hauptgewinn. Vor allem für sich selbst.

Ich highfive mental im Kreis und kann beruhigt von dannen wandern. Aber eines Tages werde ich vielleicht diese irre Alte mit den leicht violetten Haaren sein, die sich in fremde Gespräche hängt. Wer weiß.

Dienstag, 13. Dezember 2016 um 09:42 AM
On TargetLinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.