Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Cortison. Na supi oder wie das heutzutage ... « | » Gleich ist es 7.00 Uhr und der ...

Auf rund 80% der Seiten, die ich ...


Auf rund 80% der Seiten, die ich regelmässig lese, greife ich gezwungendermassen sofort einmal in die Tasten, um STRG einzugeben und den gesamten Text zu markieren und manchmal sogar in ein leeres Word-Doc zu kopieren - weil er sonst zu schlecht lesbar ist. Schon vor Jahren habe ich es aufgegeben, eine vorsichtige Mail zu schreiben “du, es ist zwar cool und so, wenn du bernsteinfarben auf mitternachtswaldbraun in klitzekleinem krakelschriftfont schreibst, aber echt nicht lesbar, lass uns doch mal einen virtuellen brombeertee trinken und drüber reden”. Natürlich will da keiner drüber reden, ich mache meine Seiten auch so, wie sie mir und nur mir gefallen. Gelb auf grün, blau auf schwarz, rosa auf lila usw.. so eine schwer verdauliche Kombi kann aber durchaus verhindern, dass gute Texte überhaupt gelesen werden ;-) Schade, aber andererseits macht es das Web auch schön bunt.

Notiz: Jemand hat die Adresse “mail@klapse.de” bei einem Hardcore-Pornoanbieter auf eine Mailingliste eingetragen. Diese automatische Funktion versendet aber dummerweise die IP des Eintragenden mit: 212.122.144.249 (dialin249-144.mlppp.hamburg.nikoma.de, mit dem Browser Mozilla/4.0 und es war “Sat Mar 25 07:43:03 PST 2000”). Kein Kommentar.

Und es gibt eine neue Kurzgeschichte :-)

Freitag, 24. März 2000 um 11:00 PM
LinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.