Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






... « | » Und jetzt wünsche ich Euch allen einen ...

And the winner is (wie es nicht ...


And the winner is (wie es nicht anders zu erwarten war *g*) HERBY !
“Hirsuties = abnorm starke Behaarung
Hirsutismus = übermäßig starker Haar-, bw. Bartwuchs.
cu
Herbert”

Wer jetzt HÄ? sagt, hat den Eintrag von vorgestern nicht gelesen :-) Ich muss dazu sagen, daß Herby nicht die schnellste Antwort hatte, aber die einzige gesellschaftstaugliche und jugendfähige. Und mein lieber Frank, ICH bin nicht widerlich behaart, sondern bin eine echte “honig”-Blondine mit allerhöchstens hauchzartem Flaum hier und da, ok????? Kein Grund für eine gemeinsame Rasur *brrr-und-schüttel*
Das Gespräch kam durch eine Dame in der Kantine mit kräftigem Oberlippenbart auf diese zugegebenermassen etwas seltsamen Fremdwörter und dank Herby konnte ich nun mit Vokabeln protzen. Ich kann nur hoffen, dass er mir nie was erfundenes unterschiebt, sowas wie Schnopptiprokatorose oder so :-)

Aus einem Artikel über “Erotik online - auch für Frauen?” kann man frisch und fröhlich frei auch auf eine Titelseite machen :
“Sex im Web - was macht eigentlich Frauen an?”
mit der Unterzeile:
“Autorin eines Cybersex-Romans packt aus”
Ein spontaner Migräneanfall und ein tiefes *SCHLUCK* meinerseits blieben wirkungsfrei, denn Sex Sells und überhaupt isses zu spät für Änderungen und sowieso. Na gut. Warum nicht. Meinetwegen. Ich werde jetzt wohl einen Cybersex-Roman schreiben müssen???? :-) Da schämt man sich ja fast, daß die Story keine feuchtschwülen Enthüllungen enthält (*für spätere Artikel vornehm*) aber macht ja nichts. Kein Mensch würde sich beschweren, weil er Pornographie erwartet und Satire bekommen hat, haha….. Das bleibt jetzt so. Und sobald es das Magazin zu kaufen gibt, linke ich es auf meiner Hauptseite ein :-) Das dauert aber noch ein Weilchen.

Donnerstag, 30. April 1998 um 10:00 PM
LinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.