Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine






Sonntag, der 14. November 1999Gestern sind die ... « | » Was man mit einem Wok macht???? Guckt ...

Am Wochenende habe ich meine Woks wieder ...


Am Wochenende habe ich meine Woks wieder herausgeholt, nach langer Zeit. Nicht so einen grossen Küchen-Wok wie er in diesen langen Fernseh-Werbesendungen immer gezeigt wird, sondern zwei kleine, Baby-Woks, beide voll ausgestattet mit Rost, Deckel und Bambusstäbchen, die einfach auf die Herdplatte gesetzt werden können. Ich hatte schon ganz vergessen, wie schnell und schmackhaft und fettfrei Gemüse damit zubereitet wird, dabei hat es eine lange Zeit gegeben, in der ich alles Gemüse im Wok gebrutzelt habe. Das werde ich jetzt wohl wieder tun. Rezepte habe ich keine, obwohl es sicher ein paar Millionen chinesische Kochbücher gibt - ich esse gar nicht gerne chinesisch, die ganzen Geschmacksverstärker und die wabbeligen dicken schwarzen Pilze und das undefinierbare Fleisch finde ich nicht so erquicklich. Aber Gemüse im Wok, das geht schnell und ist knackig.

In Wok 1 gab es Kohlrabiwürfel mit gelber Paprika auf roter Zwiebel mit etwas Knoblauch und Chili-Sauce, in Wok 2 gleichzeitig frische Champignons, Möhren in Streifen, Tunfisch in Wasser aus der Dose und zu beiden Woks in ihren Servierständern einen schönen Langkornreis. Wie konnte ich bloss vergessen, dass ich die Baby-Woks habe? *grmpf* :-) Der Dauerwerbesendung, über die ich zufällig zappte, sei Dank.

Obwohl ich denen sonst ja nicht viel abgewinnen kann. Erinnert sich noch jemand an diese Sendungen mit “Werkzeug” für Frisuren? Ich hab mich immer gefragt, wen die damit veräppeln können, all diese Steck- und Knotfrisuren mit Hilfe von Plastikschlaufen und -steckern. Also, ich verspreche, dass ich nie mit strähnig ins Gesicht herunterhängenden Haaren gesichtet werden werde, so schwierig ist es schliesslich nicht, sich wenigstens ein bisschen und haltbar zu frisieren - und dafür muss ich mich nicht für dumm verkaufen und teuren Plastikschrott einkaufen ... Es muss aber massenhaft unbedarfte Leute gegeben haben, denn erstens liefen diese Sendungen sehr lange Zeit und ausserdem gibt es jetzt immer noch Fönwerkzeug, Spezialwickler, Heissluftbürsten…. es muss 12 Jahre her sein, dass ich mir das letzte Mal Gedanken über eine andere Frisur gemacht habe :-) Und es beruhigt mich immer noch ganz ungemein, wenn Leute mit zippeligen, zerdauerwellten, zwangsgestylten Haaren mir ernsthaft zureden, lange Haare seien ja sooooo langweilig *ggg*

Ja doch, ich bin ohnehin ein sehr langweiliger Mensch. Da kommt es auf die Haare auch nicht mehr an.

Sonntag, 14. November 1999 um 11:00 PM
LinkDrucken

Es hat keinen Sinn, hier in den Comments kommerzielle URLs abzulegen - SPAM-Adressen werden grundsätzlich entfernt.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.