Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








this blog

Sonntag, 19. September 2004

Die Geister, die ich rief II

Langsam denke ich: Einigen von euch ist es ganz egal, wie oft und was ich hier schreibe. So lange ich nur keine Seitengestaltungselemente aufgebe, an die ihr euch gewöhnt habt - wie die »Retros«, die ich mit dem letzten Design beerdigt hätte, würde ich nicht immer wieder danach gefragt. Da hab ich ja noch Glück gehabt, dass ich die schwarzweiße Serie so schön fand und nicht irgendwelche psychedelischen Kreise in pudrigem Rosa mit Braun-Orange (wie auf einer anderen Site von mir zuerst im Einsatz).

retro03.gif border=0

# 19. September 2004 um 02:12 PM
this blog • 4x FeedbackDrucken





Dienstag, 24. August 2004

Special Feature: Die 800x600 Edition

Dieses »Design« gefällt mir. Ich möchte das nicht schmaler machen. Trotzdem kann ich verstehen, wenn sich User wie diesmal Lino ärgern, die mit Mobilgeräten oder Laptops auf 800x600 hier ankommen. Daher gibt es jetzt die Möglichkeit, sich diese Seite zu bookmarken oder auf sie zu wechseln:

http://moving-target.de/index800.php

Damit das funktioniert, werde ich möglichst wenige Einträge mit der »more«-Option setzen. Hatte ich einem treuen Stammleser sowieso versprochen, der sich die Seiten immer alle aufruft und dann offline liest.

# 24. August 2004 um 07:01 PM
this blog • 9x FeedbackDrucken





Update Retro-Diskussion

Nach den Protesten per Mail, Comments und Telefon (!) habe ich mich auf die Kundenzufriedenheitsaspekte der allgemeinen Webloggestaltung besonnen und die Retros sind wieder da, etwas kleiner, etwas dezenter und unten links in der Ecke nämlich. Da kollidieren sie nicht mit meinem Angelhaken.

Erst mal nur die zwei, an die ihr euch so gewöhnt hattet. Mal schauen, später vielleicht mehr.

ZUFRIEDEN?! :-)

Update: Momentaufnahmen
Template 24.08.2004
Template 18.04.2004

# 24. August 2004 um 09:53 AM
this blog • 15x FeedbackDrucken





Return of the Plärrbacke

Freut mich, dass der neue Look gefällt. Zu der dringlichsten Frage: Mir ist es wirklich kein Rätsel, warum das greinende kleine Tussenteil so bitterlich vermisst wird, als Grafik sind die ja wirklich allerliebst. Deswegen hier für euch:

Greinende Plärrbacke on Target

Diese ist übrigens meine liebste:

Track me baby, one more time

Mir hat das alte Design mit und ohne Minizicke ebenfalls gut gefallen, aber es brachte deutlich zu viel Gefuddel und vor allem einen nicht ausräumbaren IE-Fehler mit. Mein Ansatz »damals« (vor vier Monaten erst, ohje) war ein leicht fließendes Layout, dessen Textbereich sich weiter öffnen sollte, wenn auf dem Monitor mehr Platz war, aber sich sauber zusammenschieben lassen sollte, wenn nicht. Das klappte auch ganz toll. Bis auf den besagten IE-Fehler, den ich dann zum ersten Mal auf dem Notebook eines Kunden bewundern durfte, der von mir eine Website möchte. Das inspiriert.

Außerdem brauche ich ein Design, das sich relativ mühelos durch mehrere Projekte mitnehmen lässt, dafür war das andere ja nun wirklich nicht geeignet. Es freut mich, dass euch die Retro-Grafiken so gefallen haben, aber sie nun um jeden Preis einzubauen, nur weil die Sprüche gut ankamen, das muss nicht sein. Obwohl ich ihnen ein paar lustige Erlebnisse verdanke und auch etwas … Klarheit in der inneren Blogroll.

Alle Retro-Titel und das alte Template finden sich im Archiv.

# 24. August 2004 um 08:17 AM
this blog • 4x FeedbackDrucken





Dienstag, 20. Juli 2004

8 Jahre Moving Target

Heute haben wir Geburtstag :-) Außerdem wird der Haushalt auf Wireless umgestellt. Vor DSL war ISDN, davor ein Modem. Ein sozusagen wegweisendes Modem, das ich in einem Literaturwettbewerb gewonnen habe, noch bevor ich einen PC besaß - Wettbewerb einer Firma, für die ich jetzt freiberuflich schreibe. Seltsam, dass etwas Modernes wie eine Funkverbindung so nostalgisch machen kann :)

Vor 8 Jahren:
30, ledig, zwei Katzen, erstes Buch veröffentlicht, fest angestellt, gerade genug HTML, um extra Milch zum Frühstück zu bestellen und fest entschlossen, nun bald auch eine Website zu haben. Wie die Jungs. (Mädchen gab es in jener Phase kaum welche, denen der “Göttergatte” nicht die Seiten bastelte.) Der erste Eintrag am 21. Juli 1996 kurz vor Mitternacht, mit dem File-Browser von America Online, für den man alle Dateien seiner Homepage einzeln manuell angeben musste und der dafür sorgte, dass man jede Datei auswendig wusste. Auch wenn es sehr schnell einige Hundert waren.

8 Jahre im Verlauf.
Processing Data: Älter, reifer, zufriedener werden. Die Internet-Seite samt Diary ebenfalls. Frei Schnauze schreiben und prompt gleich von mehreren Verlagen kontaktiert werden. Meine private Weblog-Wertschöpfungsverkettung: Kolumne in PC-Zeitung, Fachbuch über Website-Erstellung, zwei Jugend-Sachbücher und immer noch, immer wieder und stets sehr gerne freie Mitarbeit PCgo! und Internet Magazin. (Jeder Blog-Autor, der erfolgreich/beruflich schreiben möchte, hat ja in gewisser Weise ein Business Blog. Hehe.) Viele Veränderungen, besonders im letzten Jahr habe ich erfolgreich viele/s hinter mir gelassen und es fühlt sich richtiger so an als je zuvor.

Nach 8 Jahren:
38, verheiratet mit dem perfekten Geek, immer noch die 2 Katzen, freiberufliche Technik-Autorin und mehr als zufrieden damit. Weblog-mäßig von Handcodierung auf Blogger.com (2000) über Pivot (2002) zu pMachine (jetzt) gewechselt, inzwischen im Besitz von fünf bis neun Weblogs, eins auf Englisch, und ein Wiki. “Webloggen” macht süchtig, aber das legt sich auch immer mal wieder - ich jedenfalls habe es nie bekämpft, sondern folge einfach dem Wellengang. Hauptsache, ich renne nicht situationssondierend durch den Tag, um Blogstoff zu finden - sondern lebe.

Bloggen ist momentan nicht weit oben auf der Prioritätenliste, aber das macht nichts bzw. kann mich ja jederzeit auch wieder mehr interessieren. Eigentlich sollte ich hier nun aus ‘Gründen’ für die nächsten Monate einen inhaltlichen Richtungswechsel machen und hier bequem meinen Content, meine Links verwalten. Aber ich mag mein Mischmasch, mein privates kleines Weblog hier und will auch gar nicht auf irgendwas festgelegt sein. Daher werde ich Notizblog.de reaktivieren (noch nicht) und ggf als Seiten-Ticker einfließen lassen wie einen klassischen Linkdump, vielleicht aber auch einfach als weiteres Blog behalten.

Feine Vorwände für ein Re-Design. Aber nicht heute. Nicht diese Woche, vielleicht nicht mal in diesem Quartal :-)

Acht Jahre also.
Ich habe nie darüber nachgedacht, wie lange ich online schreiben/bloggen will und werde das auch zukünftig nicht tun. Es freut mich, dass ich bloggende und auch relativ viele nichtbloggende Leser habe, die buchstäblich vom ersten Tag an dieses Weblog verfolgt haben und mit denen ich immer noch in Kontakt stehe und dass trotz meiner Verweigerung der Monothematik immer mal wieder jemand Neues hierhin findet, der/die mich gerne liest. Es gibt sogar Fremde, die sich nicht dadurch verscheuchen lassen, dass ich ihnen ebenso unverblümt und direkt antworte, wie sie mich in den Comments ansprechen :-D

Ebenso finde ich es schön, dass die Wellenbrecher immer noch was zu schwappen haben und genieße es, wie viele Bekanntschaften sich nun schon über ein halbes Jahrzehnt halten. Gelesen werden ist und bleibt einer der wichtigeren Gründe fürs Schreiben.

Danke.

# 20. Juli 2004 um 10:02 PM
this blog • 21x FeedbackDrucken





Seite 3 von 16 Seiten insgesamt.  <  1 2 3 4 5 >  Letzte »