Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Mittwoch, 15. Februar 2012

Pappnasenzeit.

Karneval ist ungefähr so: Rechts und links von mir schunkelt es. Leider in entgegengesetzte Richtungen, so dass ich - wenn ich denn mitschunkeln wollen würde - nicht mal wüsste, wie.

Ich stehe also in der Aufprallstelle der Schunkelwelle und gucke norddeutsch, während um mich herum Hausfrauen im Pauschalkostüm “irgendwie sexy” auftreten und um meine Knöchel herum dutzendweise gartenzwerggroße Kinder die Schlachten aus dem Herrn der Ringe mit Prinzessin, Dinos und Piraten nachspielen.

Ab und zu kotzt ein Harry Potter oder heult Pippi Langstrumpf, während gar nicht als Dorsch verkleidete, sondern tatsächlich so aussehende Männer mit Hilfe von ganz viel Gesöff Anlauf von schräg unten auf meine 182cm nehmen. Ich möchte meinen Arm waschen, sobald er feuchtwarm angepatscht wurde und weiß daher, dass ich nicht veranstaltungstauglich bin. Habe aber nicht immer die Wahl.

Falls mich jemand zur Rede stellt, warum ich nicht verkleidet bin, setze ich reflexartig eine rote Schaumstoffnase auf, die ich vorsichtshalber bei mir trage. Ab und zu sage ich wohlwollend Helau, bevorzugt dann, wenn es nicht unbedingt passt.

Eine Woche noch.

# 15. Februar 2012 um 09:47 AM
On Target • 2x FeedbackDrucken





Seite 1 von 1 Seiten insgesamt.