Moving-Target.de

Ein Feuer, das ein Haus oder einen Teil davon vernichtet, dauert nur wenige Stunden. Aber es kostet Jahre.

Normalität ist etwas, das uns immer noch zu entgleiten droht in dieser Twilight Zone zwischen der Rückkehr in unsere Wohnung und der Verarbeitung des Traumas.

So viele von euch haben uns geholfen, das vergessen wir nicht.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:

Abonnieren:



Letzte Kommentare:

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Biggi in Mittwochs im Düsseldorf: ♥♥♥♥ #bosnisch: Snez?

Novemberregen in Mittwochs im Düsseldorf: <3

Peripherie

Haupteingang
Notizblog
Webdesign CMS
Kurzgeschichten
Kuechenzeilen.de
Muttertag
Schutt & Asche
Notizblog | Akne Tarda
Lebkuchenhaus | Düsseldorf für Kinder

Kontakt

Impressum

powered by ExpressionEngine








Freitag, 08. Juli 2011

Heute vor einem Jahr

Heute vor einem Jahr stand ich früh auf, denn nur so war die Hitzeglocke über der Stadt zu ertragen: Bevor sie sich wirklich absenkte. Ich hatte eine frische Thrombose, musste mir um 7 Uhr eine Spritze setzen.

Heute vor einem Jahr verarbeitete ich den Inhalt der Gemüsekiste sofort nach dem Eintreffen und verbrachte Stunden in meiner Küche damit, alles einzutuppern. Ich wusste nicht, dass ich zum letzten Mal in meiner liebevoll zusammengestellten Küche auf meiner 120 Jahre alten Truhenbank saß.

Heute vor einem Jahr fragte ich die liebe Nachbarin aus dem Nebenhaus, welcher Depp denn bei diesem Wetter grillen würde. Ich wusste nicht, dass der Geruch daher kam, dass über uns der alte Dachboden langsam, ganz langsam in Flammen aufging.

Heute vor einem Jahr um etwa 22 Uhr trug ich meine Tochter aus der Wohnung, über der unser Dachboden inzwischen meterhoch brannte. Oliver rettete die alte Katze, obwohl ihm geschmolzene Dachfolie auf den Rücken getropft war.

Ich werde nie vergessen, wie die Flammen über das Haus wanderten, während wir auf dem Kirchplatz standen. Ich werde nie vergessen, wie seine verbrannten Füße und Ohren aussahen.

Und das war erst der Anfang von vielen Erlebnissen, die ich niemals vergessen werde.

Einige, weil ich nicht kann. Andere, weil ich es nicht möchte. Uns haben so viele Menschen geholfen, es war und ist unglaublich.

# 08. Juli 2011 um 09:57 PM
On Target • 3x FeedbackDrucken





Dienstag, 05. Juli 2011

With a bit of a mind flip you’re there in the time slip

Der Kater wird in einer Woche schulpflichtig, die Katze volljährig und ich 45. Dieses Blog wird in Kürze 15, der Brand unserer Wohnung jährt sich an diesem Wochenende, in zehn Tagen wohnen wir seit einem Jahr in der Übergangswohnung und in fünf Wochen ist es zehn Jahre her, dass wir in New York geheiratet haben.

Ich würd ja lieber Richtfest feiern momentan als die anderen Geschichten.

# 05. Juli 2011 um 08:13 PM
On Target • 6x FeedbackDrucken





Seite 1 von 1 Seiten insgesamt.