Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Donnerstag, 02. August 2007

Paralleldimensionen

Dieses Forum macht mich fertig. Erst habe ich nur den Link von Ute gelesen, dann verfing ich mich im Vokabular und stellte obendrein fest, dass dort Leute Dinge erzählten, von denen ihre Freunde, Verwandten und Blogleser aber bitte nichts wissen sollten. Äh?

Dann traf ich auch noch eine Frau mit einem BABY INSIDE Shirt an der Ampel und frage mich seitdem, ob NICHT KOMPATIBEL eventuell eine geeignete Beschriftung für mich ist. Anlächeln, OK. Gerne. Aber stehenbleiben und mit einer Fremden sofort technische Details, Geburtstermin und Blähungen erörtern? Umpf?

Jetzt lasse ich mich mit ehelicher Gewalt aus diesem Forum zerren, ich sollte dort wirklich nicht lesen, davon werde ich komplett flauschig.

# 02. August 2007 um 06:46 AM
On Target • 3x FeedbackDrucken





Man kann eben nicht alles haben

So der überaus weise Kommentar, als ich nach dem Status unserer Wohnsituation gefragt wurde.

Genau, man kann nicht alles haben. Im Grunde lohnt ja nicht mal Putzen, geschweige denn Sanieren - es könnte ja stressig werden, und wer will denn sowas?

Pfft.

# 02. August 2007 um 06:34 AM
On Target • 2x FeedbackDrucken





Mittwoch, 01. August 2007

Der Neid auf Schwangere

»Der Neid auf Schwangere: Erst, wenn du anfängst ihnen böses zu wünschen, musst du deswegen ein schlechtes Gewissen haben.« Foren-Posting über den Umgang mit Babyneid und das Bemühen, damit positiv umzugehen.

Da ich neulich mit der zutiefst bösartigen Variante konfrontiert wurde, las ich das mit Interesse. Auch ein sofortiger Rückzieher nach dem ersten Ausraster hat nicht geholfen. Interessant finde ich, dass auch Menschen, die angeblich einen heilenden Beruf ergreifen wollen, kein Problem damit haben, sich einer Schwangere aufzudrängen und sie parallel anzugreifen, zu beleidigen und zu provozieren. Unser Glück stört es nicht.

Auf Jetzt.Sueddeutsche schreibt zurzeit auch eine Schwangere, in dem verlinkten Artikel über “Typ 3” der etwas neidischen Bekannten, die vom Baby erfahren: »Dass sie sich total für mich freuen, aber auch ein bisschen traurig sind, weil sie eben gerade keinen Freund oder einen viel zu tollen Job haben, oder weil es eben einfach noch nicht geklappt hat. Typ 3 will auch ein Baby, ganz einfach. Und Typ 3 gibt’s ganz schön oft. Wie toll!«

Stimmt :-)

# 01. August 2007 um 08:33 AM
On Target • 0x FeedbackDrucken





Seite 5 von 5 Seiten insgesamt. « Erste  <  3 4 5