Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Montag, 03. April 2006

Mal sehen.

Wo war ich stehengeblieben? Irgendwo direkt nach dem neuen Auto und vor der nächsten Stresswelle: Im Buchblogger tut sich ein bisschen was zurzeit, zu tun gibt es reichlich momentan und der Kater ist das renitenteste Tierkind, das ich persönlich je erlebt habe. Oder ich habe die anderen miterlebten Plüschtier-Kindheiten erfolgreich verdrängt.

Andererseits müssen wir jeden Abend Barrieren aus Pappe rund um meinen Monitor aufbauen, alle Gläser ein Regal höher stellen und dann das Stepboard vor die Tür klemmen als kratzverhindernde Barrikade, um wenigstens zwei bis drei Stunden Schlaf zu ergattern. Das ist neu. Innovativ fast. Tagsüber liegt natürlich ein putziger kleiner Luchsbär mit dem prallen weißen Plüschbauch nach oben in der Gegend herum und schläft den Schlaf der Ungerechten, damit er so ab 3 Uhr nachts wieder richtig fit ist. Oft rennt er plötzlich längs an Oliver hoch und lässt sich auf seinem Nacken nieder - wenigstens das bleibt mir erspart (vermutlich, weil ich ihn in die dicken kleinen Hinterbacken zwacke, so oft ich kann).

Miss Peppermint ist nervös, aber ganz gut gelaunt. Kein Wunder, er betet sie an, das tut gut und sein Generve hält sie fit. Mir geht es ähnlich, nur dass ich müde bin statt fit, aber was soll’s.

# 03. April 2006 um 08:45 PM
On Target • 7x FeedbackDrucken





Seite 6 von 6 Seiten insgesamt. « Erste  <  4 5 6