Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Montag, 20. Februar 2006

Ärgernisse

Immer wieder lauert der mir auf, wenn ich unter der Dusche bin und nicht entkommen kann, dieser Eros Ramazotti mit seinen Heul- und Jaultiraden im Duett. Warum singt der zu zweit mit irgendwelchen Tanten, die auf Englisch dazwischenweinen? Das ist ja nicht auszuhalten, da hilft auch heißes Wasser nicht.

# 20. Februar 2006 um 08:33 AM
On Target • 7x FeedbackDrucken





Freitag, 17. Februar 2006

Es ist noch Kuchen da.

Erwachsen sein heißt ja unter anderem, dass man sich einfach immer Kuchen machen kann, wenn man Kuchenteig haben will. Ohne dass jemand fragt, ob das vernünftig oder gesund ist. Man wird einfach nicht beaufsichtigt. Auch nicht, wenn man jede Woche einen Grießkuchen macht, nur weil man Appetit auf den rohen Teig hat. Nicht mal, wenn man das fünf Wochen nacheinander macht.

Irgendwie warte ich jede Woche darauf, dass mal jemand den Zeigefinger hebt. Außer mir, meiner ist dann gerade voll Teig.

# 17. Februar 2006 um 10:24 PM
On Target • 10x FeedbackDrucken





Schlichte Strategien.

Für die Katerkröte gehörte ich ja nur zum Inventar - seit er hier eingezogen ist, war ich immer da. Selbstverständlicher Service, um den man sich nicht weiter kümmern muss, man weiß ja schon, dass man gestreichelt wird, sobald man in Reichweite kommt, das ist halt so.

Jetzt war ich ein paar Tage unterwegs. Der Kater ist wie verwandelt.

Ein aufmerksamer und zärtlicher kleiner Rabauke umschmust mich von morgens bis abends nun sehr charmant. Auf dem Arm sitzen wird gewünscht, nicht nur geduldet. Jetzt kommt auch zu mir mal ein freundlich vibrierendes Kerlchen gehoppelt, nachdem die ganz große Leidenschaft vorher ausschließlich Oliver galt - er setzt sich sogar freiwillig in die Katzenhängematte, um Aufmerksamkeit zu kriegen.

Man sollte sich gelegentlich rar machen.

# 17. Februar 2006 um 02:38 PM
Saftnasen • 13x FeedbackDrucken





Darf ich bitten?

Vor Weihnachten zum ersten Mal angerufen: Den alten Tisch hätte ich gerne abgebeizt, und das Pult. Mein Bruder hat die Dinge verschandelt, ich will sie wieder schön haben,  also machte ich mich auf die Suche nach einem Abbeizunternehmen. Fand auch einen, der war sehr in Eile, ob ich nicht nach Weihnachten noch mal ... ich rief nach Weihnachten noch mal an, ich hatte ja keine (Eile), er war gerade unterwegs, auf dem Handy alles schlecht zu besprechen, ob ich nicht im Januar noch mal ...

Im Januar habe ich es vergessen, eben fielen mir die Möbel wieder ein und ich klingelte durch. Ein hochgradig entnervter Mensch am anderen Ende, kurz angebunden und ungeduldig, weil ich nicht in drei Wörtern erklären konnte, wieso ich einen 110 Jahre alten Tisch abbeizen will und wann. Zähne zusammengebissen und versucht, das Gespräch irgendwie hinzukriegen, obwohl der Mann klar durchblicken ließ: Er hatte im Grunde keine Zeit. War genervt. Betrachtete es als Zumutung, dass ich ihm einen Auftrag erteilen wollte.

Dann ist es mir wieder eingefallen: Ich muss ja gar nicht.
»Wissen Sie was, das ist mir mit Ihnen zu anstrengend.«

Klack. Leitung frei, Kopf frei. Es wird schon irgendwann irgendwo den richtigen Abbeizer geben. Dieser war es jedenfalls nicht.

# 17. Februar 2006 um 09:27 AM
On Target • 12x FeedbackDrucken





Dienstag, 14. Februar 2006

Unterwegs und so

Ihr Lieben, ich schaff’s gerade nicht bis in die Tiefen meiner Mailbox - sag ich mal schnell und tauche wieder ab :-)

# 14. Februar 2006 um 03:55 PM
On Target • 0x FeedbackDrucken





Seite 4 von 7 Seiten insgesamt. « Erste  <  2 3 4 5 6 >  Letzte »