Moving-Target.de

Ein Feuer, das ein Haus oder einen Teil davon vernichtet, dauert nur wenige Stunden. Aber es kostet Jahre.

Normalität ist etwas, das uns immer noch zu entgleiten droht in dieser Twilight Zone zwischen der Rückkehr in unsere Wohnung und der Verarbeitung des Traumas.

So viele von euch haben uns geholfen, das vergessen wir nicht.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:

Abonnieren:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Peripherie

Haupteingang
Notizblog
Webdesign CMS
Kurzgeschichten
Kuechenzeilen.de
Muttertag
Schutt & Asche
Notizblog | Akne Tarda
Lebkuchenhaus | Düsseldorf für Kinder

Kontakt

Impressum

powered by ExpressionEngine








Dienstag, 31. Mai 2005

Entspannungsfreuden.

Was mich freut am Ende eines harten Tags: Wenn jemand bei mir ein Blog-Layout bestellen möchte und ich den Interessenten weiterreichen kann an eine Kollegin, die viel besser zum Auftrag passt. Gut für beide und auch für mich.

Was mich auch erfreut:

Der aktuelle Herzschrittmacher.

# 31. Mai 2005 um 08:53 PM
heartbeat • 0x FeedbackDrucken





Das neue Notebook wiegt inklusive Auflage nur 6,1 kg

Ohne Auflage könnte ich es allerdings sogar benutzen. Nur - wer sagt ihm das?

5 kg Plüschkater

# 31. Mai 2005 um 10:52 AM
cat content • 8x FeedbackDrucken





Sonntag, 29. Mai 2005

Die aktuelle Generation Moving-Target.de ...

Die aktuelle Generation Moving-Target.de besteht aus einem Blog mit den meisten der typischen Funktionen und hat - das ist nämlich neu - zusätzlich zu den bekannten Unterprojekten außerdem noch einen Linkdump und etwas Soul Space links am Rand.

Der Linkdump fängt meine kurzen Einträge auf. Nicht nur die URLs - aber eben vor allem die Verweise, zu denen ich eher keine Kommentare ‘brauche’. Das wird das Problem lösen, das ich mit dem ‘Notizblogging’ habe bzw. mit den Kommentaren zu Einträgen, die ich mir am liebsten kommentarlos notiert hätte und bei denen dann irgendwelche Diskussionen begannen, obwohl ich mir einfach nur einen Link ablegen wollte. Ablegen ganz unabhängig davon, ob es noch achtundvierhzigeinhalb ähnliche Web-Angebote gibt oder ob der Inhalt der anderen Website allen gefällt, die bei mir lesen usw.

Das ist der erste Schritt, um wieder mehr Spaß am Bloggen zu haben als in den letzten Monaten: Entschlackung.

Der zweite besteht darin, eine bestimmte Art von Texten zwar noch im Blog abzulegen wie gewohnt, vertraut und geliebt - aber nicht mehr zwangsläufig als Blog. Ich habe mehrere Handvoll (oder sind es Hunderte ...) Späne und Tropfen am linken Seitenrand von Moving-Target.de abgelegt. Einfach so. Angezeigt per Zufallsgenerator. Ohne Datum, ohne Kategorie und vor allem ohne Comments. Nachteil: Ihr wisst nie, was neu ist und ob was Neues da ist. Damit kann ich leben.

[Wer den Gedanken an Veröffentlichungen ohne starre Pressung ins Blogger-Schema nicht aushält, stellt sich den Soul Space bitte nervenschonend als rein dekoratives Element vor, um seinen/ihren mentalen Leidensdruck zu mildern.]

Katzenfrau.de, Notizblog.de und einige der anderen Sites waren natürlich auch vom Umbau betroffen. Ist noch nicht fertig. Die Werkstätten, die Küchenzeilen und die Klapse sind noch nicht dran, sondern jetzt erst mal wieder brockenweise Summertime.

# 29. Mai 2005 um 07:55 PM
this blog • 6x FeedbackDrucken





Mittwoch, 25. Mai 2005

Heute ist doch gar nicht Montag

Brille abnehmen, Augen reiben, im Halbschlaf nach der Tastatur greifen und den Einkaufszettel drucken. Verschiedene Druckfensterchen augenreibend bestätigen und nach dem Ausbleiben des Druckergebnisses feststellen, dass man jetzt wohl die Liste per Fax verschickt hat. Seufz.

# 25. Mai 2005 um 07:44 AM
das leben • 1x FeedbackDrucken





Dienstag, 24. Mai 2005

Spam-Perversionen.

Mit Sprache?!

Mit Sprache?! Reden gar noch? Komplett pervers also. Will ich das wissen? Nein. Vermutlich nicht.

Was ich allerdings auf eine vermutlich bedenkliche Art und Weise interessant finde: Wieso wirbt ein Großteil der aktuellen Spam-Mails für ein um 500% erhöhtes Sperma-VOLUMEN? Will das wirklich irgend jemand haben? Und wenn ja, wozu?

Nun kann ich zwar nicht für alle Frauen sprechen, aber für mich. Und ich denke bei 5fachem Volumen nicht ehrfürchtig-weiblich-begeistert an einen Springbrunnen potenter Männlichkeit, sondern an Händevoll Geglibber,  unpraktisch überlaufende Kondome, verklebte Bettwäsche und/oder Pfützen, die man beim Einschlafen vermutlich nicht so ohne weiteres ignorieren kann.

Erhöhte ‘Qualität’, besserer Geruch, netterer Geschmack, Tauglichkeit als Superkleber, längere Haltbarkeit - meinetwegen. Aber 500% mehr Volumen, weshalb?! Vielleicht kann mir das ja jemand erklären, der sich das Zeug kauft.

Update: Die Mail mit dem Betreff »Powerful Sperm« hab ich dann mal aufgemacht, Fortbildungsgründe. Das Wundermittelchen verspricht:

Increased desire - Enhanced libido
Rock hard erections - Erections like steel
Multiple orgasms - Cum again and again
Longer orgasms - The longest most intense orgasms of your life
Ejaculate like a porn star - Stronger ejaculation (watch
where your aiming)
Sweeter tasting sperm - Studies show it improves the flavor

Damit sind alle meine Fragen nicht beantwortet, entfallen aber.

# 24. Mai 2005 um 03:10 PM
das leben • 0x FeedbackDrucken





Seite 1 von 4 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »