Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Montag, 21. Juni 2004

Murder she wrote: Chronistin fragt

»Stellt euch mal vor - just imagine - irgendwo im Vorbeizappen an einem dieser neumodischen real-life Kriminal-Rätsel-Formate kriegt ihr ein paar Details mit, die eine dieser fernsehgerecht aufbereiteten Straftaten ganz eindeutig mit eurem besten Freund/eurer besten Freundin in Verbindung bringen. Es handelt sich - natürlich - um einen Mord.  Werdet ihr…

a) ... den Telefonhörer nehmen und die zuständigen Behörden informieren?
b) ... den besten Freund/Die beste Freundin anrufen und fragen, wie sie sich diese Koinzidenzen erklären?
c) ... nichts tun und abwarten?
d) ... sonstwas? «

Eindeutige Beweise durch solch ein Fernsehformat? Aufgrund nichtvorhandenen Vertrauens in diese Art von Medien erst (b) und je nach Gesprächsverlauf dann (a) oder (d). Nichts tun geht nicht, bzw. es geht vermutlich schon - aber ich würde nachhaken wollen, schon um mich bei Folgemorden nicht mit irgendwelchen Verantwortungsgefühlen herumschlagen zu müssen. 

# 21. Juni 2004 um 12:35 PM
bloggish • 0x FeedbackDrucken





Sonntag, 20. Juni 2004

Update

Nachdem man sich nun schon zum dritten Mal bei mir über die unvorteilhafte Nasenlochdarstellung des “armen Oliver” beschwert hat, hier eine optische Gegendarstellung. Zufrieden jetzt? (Und es macht ü-ber-haupt nichts, dass ihr kein Chili mögt, denn was gibt es schöneres als so einen 12-Liter-Topf Chili als Wochenbegleiter?!)

oliver200406b.jpg border=0

# 20. Juni 2004 um 09:54 AM
diary style • 0x FeedbackDrucken





Samstag, 19. Juni 2004

Verstehe.

Jetzt werde ich also herausfinden, wie lange so ein Fußballspiel dauert. Hm.

# 19. Juni 2004 um 04:30 PM
selbstgespräche • 0x FeedbackDrucken





Erblasten

Oliver packt die Sachen aus, die wir heute morgen von der Reinigung geholt haben und ich höre mich sagen: »Wirf die große weiße Plastiktüte nicht weg, die kann ich beim nächsten Mal verreisen für Schuhe nehmen, also stecken wir sie in die gelbe Reisetasche.« (Stop!)

Yeah. Right. Ich kaufe alle drei bis acht Tage einen neuen Kosmetiktransporter, wenn ich nicht aufpasse, besitze immer noch alle Taschen vom roten Samsonite-Koffer (der, mit dem man den Berg runterrodeln kann, wenn Ihr wisst, welchen Werbespot ich meine) bis hin zur transparenten Tasche von Harrods und fange jetzt ausgerechnet an, Plastiktüten auf Vorrat zu archivieren - vermutlich nur weil meine weiblichen Ahnen solche Sammel- und Verwahrticks hatten/haben.

»Nein, vergiss das wieder.»  (Olivers Gesichtsausdruck unergründlich wie immer.)

Keine Plastiktütensammelei für mich. Wenn ich nicht aufpasse, verwandele ich mich noch in meine Mutter. Da gibt es zwar weit Schlimmeres, in das man sich verwandeln könnte, ich möchte aber trotzdem bitte meine eigenen schizoiden Verhaltensweisen und nervtötenden Angewohnheiten entwickeln. Es reicht schon, dass die ganzen vertrauten Rezepte aus Kindertagen schubweise wiederkehren und unbedingt gekocht werden wollen. Außerdem gibt es bestimmt tolle Schuhbehälter für Fernreisen. Vielleicht nur bei Harrods (was ja nun kein unangenehmes Problem wäre), aber irgendwo gibt es sie.

# 19. Juni 2004 um 12:52 PM
diary style • 0x FeedbackDrucken





Dingeldidöng.

Fertig. Wochenende eingeläutet. Wenn jetzt noch bitte am Sonntag ganz doll die Sonne scheinen würde ... sie kann ja am Samstag schon mal üben.

Gute Nacht :-)

nandicontent.jpg border=1

ollicontent.jpg border=1

peppercontent.jpg border=1

# 19. Juni 2004 um 12:35 AM
selbstgespräche • 8x FeedbackDrucken





Seite 3 von 13 Seiten insgesamt.  <  1 2 3 4 5 >  Letzte »