Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Samstag, 29. Mai 2004

Das ist ein ... Drache.

Das ist ein Drache. Er formte sich quasi von selbst aus dem Ton heraus, denn ich schwöre, ich wollte nichts weiter als schnell eine Kachel für ein Mosaik nachmachen. Dann verselbstständigte sich irgendwas und plötzlich lag sein Gesicht da rum und wollte einen drachigen Körper. Warum also nicht.

image

Da wird jemand nicht schlecht staunen, wenn er statt einer Kachel das brennen soll. Bin mal gespannt, ob dieser Drache heil bleibt, sehr klein ist er nicht. (Keine Sorge, die Kacheln hab ich auch noch hingekriegt.)

image

Der wird dunkelgrünkönigsblauschimmernd. Zwar finde ich unglasiert auch schön, bloss ist dieser Spontandrache aus einer Sorte Ton entstanden, die ziemlich genau POSTGELB ausbrennt. Das muss ja nun nicht sein ;-)

# 29. Mai 2004 um 06:45 PM
dragonmaking • 8x FeedbackDrucken





Quickview

Mo berichtet, dass die merkwürdige Ausstellung in FFM abgesagt wird, die bei ihr und bei mir bereits verlinkt ist, mehr Referrer zur Ausübung des Geschlechtsverkehrs mit nicht mehr lebenden Personen mag ich mir jetzt nicht auuf Log ziehen, finde es aber gut, dass es wohl doch noch Grenzen gibt.

Ich schulde vielen Menschen Mails. Das wird auch noch so bleiben, denn ich muss jetzt erst im Bett frühstücken und dann in die Sonne und dann ist Pfingsten und ich habe Zeit mit und für Oliver. Gestern nach Mitternacht habe ich ihn gezwungen, mit mir Buckaroo Banzai zu gucken, dafür gehe ich mit in den Emmerich-Film, in dem New York absäuft. Fair is fair. Und er mochte Buckaroo, aber wer würde das nicht :)

Frohe Pfingsten allerseits, und macht was Schönes.

# 29. Mai 2004 um 11:49 AM
diary style • 2x FeedbackDrucken





Freitag, 28. Mai 2004

Quote of the ...

»Wenn eine Frau eine andere dumm findet, so ist das nicht immer und notwendigerweise Neid. Manchmal ist die andere auch einfach wirklich dumm, das kann schon vorkommen.«

(Gerade aus einem Gespräch mitgenommen. Takealong Quote, frei nacherzählt, leider ohne Bilder und Zeitzeugen.)

Korrektur: Ich soll es richtig schreiben. »Manchmal findet sie die andere auch einfach wirklich dumm, das kann schon vorkommen.« Sorry ;-) irgendwas Freudsches.

# 28. Mai 2004 um 11:07 AM
quote • 1x FeedbackDrucken





Geteiltes Leid ist ... immer noch irgendwie zuviel.

»Wissen Sie, jetzt wo meine Seite ein paar Wochen online ist, hab ich nch mal drübergeschaut.
Ich hab die Seite mal ausgedruckt und Ihnen reingemalt, wie es besser wäre.«

Jawl

# 28. Mai 2004 um 11:04 AM
linkwärts • 1x FeedbackDrucken





Donnerstag, 27. Mai 2004

Ein kleines Opfer für die Götter.

Ich brauche ein neues Handy (über die Umstände möchte ich jetzt nicht reden). Blöd ist, dass ich mich für die Dinger einerseits nicht sehr interessiere, andererseits aber unterwegs  eins brauche, falls mein Bein mal wieder den Geist aufgibt. Kurz, ich kenne mich nicht aus, will keinen wackeligen Plastikschrott, brauche nicht unbedingt eine Handycam, sie stört aber auch nicht, ein bisschen nett soll es sein, aber WELCHES?

Notizblogging. Erste Vorauswahl.

Nokia 3660 - in blau. umsonst.
Nokia 6230 - in schwarz. 80 €
Panasonic P341i - ganz niedlich, 80 €
Samsung SGH-E700 - für 100 €
Siemens SX1 - für 200 €
Sony Ericsson T630 - für 100 €

Das “kostenlose” 3660 wäre völlig OK, wenn es denn OK wäre. Das weiß ich ja nicht. Vielleicht scheppert es schon beim Auspacken seitlich auseinander.

Das Siemens X1 finde ich drollig, Ariana hat aber sofort gemeint (ich quote): “bei dem Siemens, das hab ich schon mal gesehen, hab ich überlegt, ob das nicht vielleicht blöd ist, dass man versehentlich Knöpfe drückt, wenn man sich den Hörer ans Ohr hält?”

Weiß ich doch auch nicht. Wäre schön, wenn es im Zweifelsfall alleine nach Hause findet wie Lassie, einen Wecker hat und halbwegs übersichtliche Menüs. Wenn es mit einem der Notebooks (einmal Infrarot, einmal Blauzahn) redet, wär das auch nicht übel, muss aber nicht. Ich will mit etwas Telefonieren, das größer ist als ein Legostein und dessen Tasten man sperren kann, damit es unsachgemässen Transport ohne Gespräche aus der Geisterwelt verkraftet. Mir völlig subjektiv gefallen natürlich auch.

Wenn also jemand wohlmeinende Warnungen oder Empfehlungen aufgrund von Erfahrungen hat, bevor ich morgen, spätestens übermorgen dieses Kommunikationsproblem behebe ... die Nacht ist noch jung :/

# 27. Mai 2004 um 11:53 PM
notizblogging • 16x FeedbackDrucken





Seite 2 von 17 Seiten insgesamt.  <  1 2 3 4 >  Letzte »