Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Dienstag, 30. März 2004

Zeit.de/leben: Infiziert

Zu Besuch bei zwei jungen Männern, die Computerviren erschaffen. Nicht aus bösem Willen, sagen sie, sondern aus Leidenschaft

»Ehrlich gesagt, sagt er leise, aber doch etwas herablassend, der hat keine besonders gute Technik. Aber das sei auch eine andere Klasse von Viren-Schreibern, eine, die nicht auf die künstliche Intelligenz von Viren, sondern auf die natürliche Dummheit der Menschen setzte.«

# 30. März 2004 um 02:54 PM
linkwärts • 0x FeedbackDrucken





Spiegel Online: Der wusste überhaupt nichts über seinen großen Namensvetter

Mein Name ist Heine, ich weiß von nichts - aua.

Wie hat der das geschafft? Bereits mit diesem Nachnamen allein wird man sein ganzes Leben lang nach einer vermuteten Verwandtschaft befragt und dann war das wohl noch in Düsseldorf, wo neben oder im Geburtshaus in der Altstadt (das weiß nun wiederum ich nicht mehr, ob direkt daneben oder im, ich glaube aber: im) das Literaturcafé ist und man sich gemütlich belehren lassen kann von charmanten alten Herren, die ich vermutlich inzwischen gar nicht mehr sooo alt fände, aber das hat andere Gründe. Sie sind nicht jünger geworden, sag ich mal. Die Herren.

# 30. März 2004 um 02:33 PM
linkwärts • 2x FeedbackDrucken





3 Top Tipps gegen den Erfolg

Die brain-driven Firewall sorgt zuverlässig für sinkende Umsätze und sich ermattet zurückziehende Geschäfts- und Networking-Kontakte, und zwar in drei einfachen Schritten, die jederzeit und auch einzeln umgesetzt werden können:

[1] konsequente Verwendung von HTML-Mails im Kontakt mit IT-Facharbeitern, deren Mailboxes auch von normalen Text-Mails schon überquellen und die gut auf den Umweg des Umkopierens einer HTML-Mail in eine brauchbare verzichten könnten

[2] konsequente Vermeidung von telefonischer Erreichbarkeit, wenn man nämlich grundsätzlich niemals sofort ans Telefon geht und für diese Verhaltensweise dann obendrein noch langwierig formulierte Begründungen psychologischer Natur hat

[3] konsequente Abwehrreaktionen angesichts neuer Anforderungen, garniert mit ausführlichen Begründungen, warum man das alles gar nicht will und wie viel man sowieso schon zu tun hat und überhaupt geht es ja auch so, wie man es bisher tut.

Da hilft es auch nichts, dass man auch HTML-Mails öffnen und lesen kann, dass man mit Ausdauer und Penetranz irgendwann jeweils auch telefonischen Kontakt herstellt und dass nach zäher Überzeugungsarbeit auch die alltäglichen Anforderungen an Programme, Systeme, Projekte irgendwann halbwegs normal in Angriff genommen werden können. Durch die konsequente Unerfreulichkeit der etablierten Abwehrmaßnahmen lässt sich Überarbeitung jedoch zuverlässig vermeiden.

Und die Konkurrenz ist sicher wach erfreut.

# 30. März 2004 um 10:19 AM
lifestyle • 3x FeedbackDrucken





Montag, 29. März 2004

Blogs mit multiplen Persönlichkeiten

Nicht Trendzwitter, sondern Multi-User-Blogs. Petra zum Beispiel hat ein neues Mitmach-Blog: http://landhaus.blogspot.com (ich hab ihr schon vorgeschlagen, doch lieber eine “echte” Blog-Software zu nutzen, schauen wir mal, ob sie dazu Lust und Zeit hat).

Die http://www.kuechenzeilen.de nähern sich in aller Gemütlichkeit dem 200. Eintrag, haben ein paar zusätzliche Anzeige-Optionen an Bord. Ich würde mir die Funktion “nach Autor anzeigen” für alle Gemeinschaftsblogs wünschen, oder zumindest für welche mit gemischten Themen. Multi-User-Blogs werfen eben zusätzliche Anforderungen auf.

Die Möglichkeit, nach Kategorien ebenso wie nach Autoren listen zu können, scheint mir doch sehr nötig. Sehr oft wird unter Weblogs und -loggern das Argument “man muss ja nichts lesen, was man nicht mag” genannt, wenn es darum geht, ob Aggressionen gegen bestimmte Autoren oder Einträge sich lohnen (tun sie natürlich nicht). Dann gibt es noch Menschen, deren Meinung will man wissen und andere, da würde man sie lieber vermeiden zu erfahren, weil man sie in dem besagten Zusammenhang nicht so wichtig/kompetent findet.

In einem wüst gemixten Group-Blog muss ich allerdings teilweise viel blättern, um mir die Perlen aus den Säuen zu holen. Das könnte dann auch irgendwann verhindern, dass ich dort überhaupt lese.

Haftungsfragen sind auch so ein Thema. Ob es ausreicht, wenn man darauf verweist, dass auch in Multi-User-Blogs immer der Autor des jeweiligen Eintrags haftet oder ist immer der “Besitzer” (der Domain?) dran, auch wenn ein Co-Autor Randale macht, Amok schreibt, bewusst gewisse Grenzen überschreitet oder sich mit anderen zofft?

# 29. März 2004 um 01:48 PM
bloggish • 2x FeedbackDrucken





Statistiken muss man nicht zwingend fälschen manuell erstellen, damit sie das gewünschte Er

Es reicht aus, wenn man sich auf weniges konzentriert und das richtige Tool wählt, dann kriegt man schon irgendwie angezeigt, was man gerne belegen möchte.

popularity for the rich and famous

http://www.lycos.de/suche/popularimeter.html

# 29. März 2004 um 01:09 PM
bloggish • 0x FeedbackDrucken





Seite 2 von 11 Seiten insgesamt.  <  1 2 3 4 >  Letzte »